In Memoriam Gerhard Schürer

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wie der Verlag Edition Ost unter Berufung auf seine Witwe mitteilte, ist der ehemalige Chef der Staatlichen Plankommission der DDR, Gerhard Schürer, bereits am 22.12. in einem Berliner Pflegeheim gestorben.

Bekannt wurde er 1989, als er einen schnellen Bankrott der DDR prophezeite. Der 24-seitige Bericht, den der neue SED Chef Egon Krenz von Schürer erhielt , forderte sofortige Reformen der maroden Wirtschaft. Aufgrund der hohen Staatsverschuldung, so die Autoren , drohe innerhalb eines Jahres der Staatsbankrott. An der Ausarbeitung des Berichtes waren auch Außenhandelsminister Beil und Staatssekretär Schalk Golodkowski beteiligt. Später stellte sich die sehr pessimistische Prognose als nicht ganz der Realität entsprechend heraus, was Schürer bedauerte.

Gerhard Schürer wurde 89 Jahre alt.

Quelle: Berliner Morgenpost, Printausgabe 26.12.2010

04:25 26.12.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

rolf netzmann

life is illusion, adventure, challenge...but not a dream
Schreiber 0 Leser 1
rolf netzmann

Kommentare 1