Hetze gegen die kleinste Minderheit in D

Menschenrechte See hoover Menschenrechte vor den Kopf gestoßen, gegen den Kommi
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ein offener Brief an Innenminister See hoover, unterzeichnet von Karl Valentin, Otto von Bismark, Alexander von Humboldt, Edmund Edel, Max Reinhardt, Biene und vielen vielen anderen mehr.

Herr Seehofer, die Skandale hören nicht auf, Gefährliche Raubtiere auf Enten, SEK auf Hausfrauen, Attacken auf Regalvollsteller wegen Klopapier, Covidmasken – Dienst - Verweigerer, keine 1,5 Meter Abstandshalter, wo soll das alles Enden? Anarchie wohin wir blicken, bei der nächsten Wahl werde ich da mein Kreuz machen wo der starke Staat gefordert wird, und keine AK-47 Millimeter darunter, ich lasse mir doch nicht meinen Campingwagenplatz voll scheissen? Wo kommen wir da noch hin? Das (Bier) – maß ist voll, übervoll, und mein Hals ist so trocken.

Aber das ist nur die Spitze des Eisberges, wer tiefer im Darknet buddelt wird erstaunliche Funde machen, ich habe mir die Mühe gemacht nur EIN BEISPIEL in dieser Hölle aus zu graben.
Das sind Bilder die sogar einen abgebrühten BKA‘ler nach 30 Berufsjahren das Blut gefrieren lässt, eigentlich müsste der Server schon beim Anblick den Verstand verlieren, aber wir wollen der Öffentlichkeit nicht diese schrecklichen Tatsachen vorenthalten, die Deutschen Pennen wie immer, in Frankreich hat sich längst eine Gegenbewegung gegründet:

„Front de libération des nains de jardin“ und Spanien steht natürlich in nichts nach:

„LIBEREMOS A LOS ENANOS DE JARDIN“, nur in Deutschland hinkt wieder alles hinterher, und das hat eben mit den bürokratischen Hürden zu tun, hier muss halt alles bis zum Bundesverfassungsgericht durchgeboxt und abgesegnet werden, und währenddessen wir das Urteil abwarten Scheissen die mir als WohnsitzLOSER vor den Campingwagen, ein Skandal ist das. Ich habe um Anonym zu bleiben kein Bankkonto, die sollen so wenig wie möglich von mir wissen („Beim letzten Versuch durch die Bonität zu kommen sagte der Bankangestellte sie haben noch nicht mal ein Ersatzreifen“).

Aber hier Butter bei Fische, Skandal Skandal Herr See - Hoover.

Gruß an Cetin

22:44 13.06.2020
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 1