Das Geheimnis der Fußballweltmeisterschaft

Philosophie Fußball-WM: DAS Geheimnis 2014: Flach aus der Mitte des Raums über die Flügel...und Deutschland wird Weltmeister...
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Mann, sind die Jungs gut drauf! Die Portugiesen komplett zerlegt, von Ronaldo keine Spur, nicht nur Müller in Bestform! Raffinierte Strategie und Taktik, Tempowechsel, Kraft und Eleganz, flach aus der Mitte des Raums - die beste Mannschaft, die Deutschland je hatte. Das Rüstzeug für einen Weltmeister 2014.

Nur wo hat Jogi seinen inspirierenden Geist für diese Meisterleistung aufgeladen? Was ist die heimliche Kraftquelle?

Das Geheimnis ist inzwischen gelüftet, dank systematischer Recherchen aus dem erweiterten redaktionellen Freitag-Team Alpen-Berlin-Rio. Jogi hat heimlich an einem exquisiten Trainerseminar des 1.FC Philosophie in Jungholz teilgenommen. In diesem weltoffenen Bergdorf, eine österreichische Enklave im Oberallgäu, trafen sich am 1.Mai, dem Tag der Wahrheit, ein illustrer Club von Chefdenkern. Generalthema: "Flach denken, hoch gewinnen!"
" Was ich über Moral und Verpflichtungen auf lange Sicht weiß, verdanke ich dem Fußball" (Albert Camus, France Football, 1957). Jogi hörte zu, staunte, notierte sich alles. Von Nietzsche aus der Götzendämmerung - "Formel meines Glücks: ein Ja, ein Nein, eine gerade Linie, ein Ziel." Seine Randnotiz: Muss speziell Müller inspirieren, dass er inhaliert - gerade Linie, Ziel, Schuss, Tor!
Zu Oscar Wildes süffisanten Bemerkung - "Fußball mag ein durchaus passendes Spiel für harte Mädels sein, als Spiel für feinsinnige Knaben ist er wohl kaum geeignet"- notierte Jogi: dummes Zeug, keine Ahnung, eben ein Literat, ein Dandy, kein wirklicher Philosoph. Und zu den philosophischen Ausführungen von Umberto Eco im Foucaultschen Pendel - " Fußball ist im Rituale, bei dem die Erniedrigten und Beleidigten ihre kämpferische Energie und ihren Sinn für die Revolte verausgaben, um Zaubereien und Hexenkünste zu betreiben und durch Beschwörung der Götter aller möglichen Welten den Tod des gegnerischen Mittelverteidigers zu erreichen,.." schüttelte Jögi nur den Kopf. Was will der Mann? Magenverstimmung. Meine Jungs sind Multimillionäre und begeistern die Fans. Sollte öfter mal ins Stadion gehen.

Da waren ihm die Gefängnis-Geistesblitze von Gramsci viel lieber:"Fußball ist ein Abbild der individualistischen Gesellschaft. Er verlangt Initiative, Konkurrenz und Kampf. Aber das Spiel wird auch durch das ungeschriebene Gesetz des Fairplay geregelt." Genau so ist es! Blutgrätsche ist von vorgestern!
Am Abend heizte Reggae-König Bob Marley nochmal richtig ein und hauchte ins Mikro: " Fußball ist ein Teil von mir, er schützt vor Abwegen. Disziplin. Da muss man morgens laufen. Und wenn man läuft, bekommt man einen klaren Kopf. Die ganze Welt um einen herum wacht auf."
Tief befriedigt verlässt Jogi um Mitternacht das Bergdorf Jungholz: Hier und Jetzt hab' ich meinen Plan für Brasilien.

Grüße aus Jungholz und Rio nach Berlin

Bildungswirt

Wer sich für den 1.FC Philosophie interessiert, dem sei empfohlen: Mark Perryman, 1. FC Philosophie, Flach denken - hoch gewinnen. London/Berlin 1998

12:54 17.06.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Bildungswirt

Ahasver, Bildungsexperte, Wissenschaftscoach, Müßiggänger, Dada-Musiker mit Blasmusikausflügen
Bildungswirt

Kommentare 22

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community