Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Nicht etwa als Klientelpolitik, sondern als Maßnahme, um Arbeitsplätze zu erhalten – so stellt die Regierung ihr Steuergeschenk an die Schwerindustrie dar. Die Lücke im Sparpaket will man schließen, indem man durch eine Erhöhung der Tabaksteuer die Raucher zur Kasse bittet. Ganz abgesehen davon, daß man ja nun fragen könnte, was denn aus den Arbeitsplätzen in der Tabak- und Automatenindustrie und im Gesundheitswesen wird, wenn die Leute in der Folge weniger rauchen – mit dem Totschlagargument „Arbeitsplätze“ kann man ja mittlerweile in Deutschland jede politische Unsinnstat begründen.

Übrigens hat schon vor etlichen Jahren der begnadete Dieter Hildebrandt gesagt, daß man mit Sicherheit heute in Deutschland die Todesstrafe nicht mehr abschaffen könnte. Warum? Der Arbeitsplatz des Henkers würde wegfallen …

11:28 27.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

donkischott

Wir waren alt und brauchten das Geld!
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 1