Birgit Böllinger

Journalistin, Jahrgang 1966, abgebrochenes Studium der Politikwissenschaften und lateinamerikanischer Literatur, Literaturjunkie mit eigenem Blog.
Avatar

B | Der immer wieder Wiederentdeckte

Schreiben im Exil In Österreich gilt der Berliner, der in Basel starb, als Klassiker. Ulrich Becher, ein Autor mit einem besonderen Blick auf die Kapriolen der Zeit.

B | So viel Unglück für ein Leben

Österreichische Literatur Fritz Rosenfeld gehört zu den Vergessenen der österreichischen Literatur. Sein Roman „Johanna“ (1924) ist ein bewegendes, hartes Frauenportrait.

B | "Pirina": Traurig-schön und zeitlos

Von Florian L. Arnold In seinem jüngsten Roman erzählt der Autor eine Fluchtgeschichte, die durch ihre besondere Sprache überzeugt.

B | Mit Paganini im Taxi durch Köln

Starkes Buchdebüt Mit ihrem literarischen Debüt setzt Theres Essmann auch dem Stargeiger Paganini ein kleines Denkmal.