Der Kandidat "Gegen alle"?

AUFRUF ZUM WAHLBOYKOTT Nur Verweigerung ist ein Votum gegen Wladimir Putin
Exklusiv für Abonnent:innen

Wladimir Putin braucht am 26. März nicht um seine Mehrheit zu fürchten, wohl aber um die Gültigkeit der Wahl, sollten nicht mindestens 50 Prozent der Wahlberechtigten an der Abstimmung teilnehmen. Jedes Quorum darunter verpflichtet laut Verfassung zur Wiederholung des Votums.

Die Zentrale Wahlkommission beschloss daher, jede Werbung für einen aktiven Wahlboykott zu verbieten. Das Recht, "gegen alle" zu stimmen, haben nach der Entscheidung der Kommission allein die Kandidaten und der amtierende Präsident. Dem Kreml nahe stehende Wahlanalytiker haben offenbar einen Wink gegeben, viel mehr Wähler, als bisher angenommen, wollten "gegen alle" Kandidaten stimmen. Der Grund für den befürchteten Ungehorsam: Die Wahl ist praktisch entschieden. Putin liegt nach