Takko Hermislaat

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Igitt, ein Arbeitsloser! | 11.02.2010 | 17:16

Anscheinend haben die Vielen, die nur Blödsinn schreiben, noch nicht begriffen, was Ursache und Wirkung war und ist.
Ich helfe diesen Unwissenden mal auf die Sprünge:
Am Anfang war, als Produkt des Kapitalismus, die Arbeitslosigkeit, die höher und höher wurde.
Aus diesem Grunde wurde dann irgendwann eine Arbeitslosenunterstützung eingeführt, damit die Betroffenen Leute sich wenigstens irgendwie über Wasser halten können.
Diese Unterstützungsleistung (so wie auch das ALG II) wurde demnach also nicht dazu eingeführt, um die "Arbeitenden" auf die Idee zu bringen, zu Hause zu bleiben und zu "faulenzen".
Die Transferleistungen sind doch das Mindeste, was ein Staat als Entschädigung zur Verfügung stellen muss, wenn er schon einen großen Teil seiner Staatsbürger nicht in angemessene Arbeitsverhältnisse bringen kann und will.
Warum sollte also der Betroffene in Form von Zwangsarbeit dem Staat etwas zurückgeben müssen ?