bxter

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Ein fast perfektes Verbrechen | 30.12.2011 | 23:04

Der Artikel is gut geschrieben, aber leider vollkommen unsachlich. Obwohl sich zugegebenermaßen einige Ungereimtheiten aus den Veröffentlichungen zu dem Thema ergeben, ist es keineswegs "höchstwahrscheinlich", geschweige denn sicher, dass dieser Unfall tatsächlich stattgefunden hat. Auch dass es sich bei den angesprochenen "Pac Kügelchen" tatsächlich um Kernbrennstoff handelt steht keineswegs fest. Es gibt durchaus Gutachten von bekannten Institutionen, die dem widersprechen: www.ssk.de/de/werke/2003/volltext/ssk0301.pdf
Zu den Leukämie-Fällen: Es gibt europaweit sogenannte Leukämie-Cluster, von denen die meisten nicht in der Nähe von nukleartechnischen Anlagen liegen. Ausschlaggebend sind anscheinend eher demographische Aspekte (Euroclus Studie).

Alles in allem spricht mir die Faktenlage nicht eindeutig genug für einen Unfall im GKSS, um eine deutsche Regierung als kriminell zu bezeichnen.