CAG_Mannheim

Jurist, tätig in Vertrieb und Marketing. Anhänger Sloterdijk´schen Denkens und einer harten rationalen Debatte ohne Tabus.
Schreiber 0 Leser 0
CAG_Mannheim
RE: Die Kunst der Provokation | 12.09.2012 | 11:21

Sorry für das "Acta als Metapher" über meinem Post. Das ist mir aus der Zwischenablage reingerutscht, weil ich an einem Essay über Acta arbeite.

RE: Die Kunst der Provokation | 12.09.2012 | 11:19

Acta als Metapher.

Ich bin nicht bereits, das Gewaltthema auch nur anzudiskutieren, wenn es um angebliche 99% von Menschen geht, deren protestierende Repräsentanten mit einem iBook auf den Knien zelten gehen. Solange hier nicht klare Pro-Forderungen formuliert werden, hinter welchen die Protestiere auch stehen, will sagen: Die sie vor einer Kamera zumindest nachsagen können, sehe ich absolut keine homogene intellektuelle Gruppe.

Die Selbstverständlichkeit, mit welcher die Globalisierungsgegner eine moralische Hegemonie für sich behaupten, empört schon gar nicht mehr. Wir kennen es zu gut von den Grünen und sehen heute die Ergebnisse, etwa das völlig aus dem Ruder gelaufene Pfandsystem oder das Duale System Deutschland, E10 und natürlich die aktuelle Biosprit-Debatte. Nicht alles, was kurzfristig moralischen Rückenwindhat, erweist sich als nachhaltig Gutes bringend. Das müssen wir einfach im Zuge der Anerkennung hoher Komplexität in unseren Gesellschaften und Wirtschaften mittlerweile als gesicherten Erkenntnisstand sehen.

Daher sollte also auch die Systemkritik, wie von Occupy vorgetragen, die moralischen Implikationen mitdiskutieren und nicht verheimlichen. Wie etwa, dass die Globlaisierung hunderte von Millionen Menschen in Schwellenländern wohlhabender, gesünder und längerlebend gemacht hat. Alle Menschen haben das gleiche Recht auf Wohlstand. Negieren wir das, machen wir uns im selben Augenblick moralisch derart unglaubwürdig, dass wir nicht länger behaupten können, nur der Protest gegen "Das System" sei eine positiv zu bewertende Aktion. Nein, er ist wirklich lächerlich und naiv und er verschandelt Parks.