Ein offener Brief

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Liebe Community, liebe Redaktion,

dies ist mein erster Beitrag, ausgelöst durch die Diskussion im Verlauf des Blogs "Die Linke..." und aber besonders den Beitrag "Neid-Kampagne...". Ich bin erst seit kurzem in diesem Forum und hängengeblieben wegen des zumeist respektvollen Umgangs miteinander. Es freut mich, daß die große Mehrheit der Community offensichtlich Wissen für Allgemeingut hält,also auch das eigene zu teilen und zu diskutieren bereit ist. Bildung ist ja kein Zustand sondern ein Vorgang, und solange ich das Gefühl habe, beim Lesen der Blogs etwas lernen oder auch mal beitragen zu können, bleib´ ich gerne dabei.

In diesem Sinne erfreut mich auch das breite Spektrum an Meinungen, das die AutorInnen und KommentatorInnen vertreten, auch und gerade, wenn es hier richtig zu brodeln beginnt. Das ist in meinen Augen ganz in Ordnung so.

Aber: Ich habe ein Problem, wenn sich hier Stimmen zu Wort melden, die offensichtlich von ganz rechtsaußen kommend versuchen in dieser Community auf Fischzug zu gehen oder zu stören. Damit meine ich ausdrücklich NICHT fidelche, damit hier kein Mißverständnis aufkommt.

Ein Link wie der von born2bmild "tinyurl.com/ybzu7oa" sollte da sämtliche Alarmglocken läuten lassen.

Ich weiß nicht, welche Möglichkeiten dem Verlag bleiben, halte das aber für zweitrangig, weil ich der festen Überzeugung bin, daß diese Community das ähnlich sieht und eine Lösung auch ganz demokratisch von unten kommen kann und eigentlich auch sollte.

Darüber würde ich hier gerne mit euch diskutieren, um diesem Spuk möglichst ein Ende zu bereiten, zumindest aber ein eindeutiges Verhalten von Seiten der Community solchen Leuten gegenüber zu erreichen. In diesem Sinne hoffe ich auf eine gute und fruchtbare Auseinandersetzung, hoffe, daß die Netiquette es zuläßt, diese Randgestalten und ihre Gesinnung zukünftig beim Namen zu nennen, auch wenn ich das an dieser Stelle -noch- unterlasse.

Mit freundlichen Grüßen carl fatal

22:45 16.02.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

carlfatal

Blog von carlfatal
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 7

Avatar
Avatar
chrisamar | Community