WikiLeaks: Wie vergibt die Wau-Holland-Stiftung Spendengelder?

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Während die Medienlandschaft über WikiLeaks' innere Querelen berichtet (und zuweilen spekuliert), kommt in der Diskussion immer wieder die Frage auf, wer im Endeffekt die Entscheidungen trifft. Wie geht eine Organisation wie die Wau-Holland-Stiftung mit dieser Frage um, wenn sie die Spendengelder an die Whistleblower-Plattform ausgeben soll?

Frage: Wie hoch ist der momentane Spendenstand?

Hendrik Fulda (für den Vorstand der Wau-Holland-Stiftung): Gut 715.000 Euro.


Wie viele Anteile dieser Gelder verbraucht WikiLeaks tatsächlich?

Die WHS hat bisher knapp 54.000 Euro ausgezahlt, im Wesentlichen für
Reisekosten, Hardware und Kommunikation.


Wer innerhalb von WikiLeaks darf die Gelder beantragen?

Die, die von WikiLeaks dazu bevollmächtigt werden. Dies war in der
Vergangenheit u.a. Daniel Domscheit-Berg. Im Zweifel stimmen wir die
Freigabe von Rechnungen/Anträgen mit Julian Assange ab.


Hat sich mit dem Weggang von Daniel Domscheit-Berg etwas an der Verfahrensweise der Wau-Holland-Stiftung zur Ausgabe der Gelder geändert?

Grundsätzlich gesehen? Nein. Ausgaben, die in der Vergangenheit über
Daniel gegangen sind, werden jetzt über jemand anderen gehen müssen.


Weiß die Wau-Holland-Stiftung wer und wie viele Personen bei WikiLeaks die Entscheidungen treffen und ist dies für die Ausgabe der Gelder überhaupt von Bedeutung?

Das ist für die Ausgabe der Gelder nicht von Bedeutung, solange klar
ersichtlich ist, dass die Gelder für das WikiLeaks-Projekt verwendet
werden.


Bekommen die Vollzeit-Mitarbeiter mittlerweile ein Gehalt?

Nein. Nach unserem Verständnis ist die Diskussion zu diesem Thema
innerhalb von WikiLeaks aber fast abgeschlossen.


Würde Daniel Domscheit-Berg zu diesem Zeitpunkt Gelder für seine Auslagen bei WikiLeaks beantragen, bekäme er diese dann noch gewährt?

Die Auslagen von Daniel Domscheit-Berg für das WikiLeaks Projekt bis
zu seinem Rücktritt werden natürlich erstattet.

16:55 30.09.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 5

Avatar
sachichma | Community
Avatar
Avatar
sachichma | Community