Spruch der Stunde_017

Verstand_ Keine Phrase ist zu unscheinbar, dass nicht noch Wahrheit in ihr stecken würde (können).
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"Der Mann hatte so viel Verstand, dass er fast zu nichts mehr in der Welt zu gebrauchen war...!"

Georg Christoph Lichtenberg


Wahrscheinlich aus den von ihm so genannten „Sudelbüchern“, wo er eigendlich nur für sich selbst seine Welt aufschrieb.

Und noch einer:


"Selbst die Wahrheit bedarf zu andern Zeiten wieder einer andern Einkleidung um gefällig zu sein."


Solche Aphorismen sind unwiderstehlich...

09:55 03.09.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

chrislow

Wenn alle sind, wie sie sind, dann ist es die Normalität?
Avatar

Kommentare 5

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar