Das System Karl

MACHT UND MACHTERHALT Die Bonner Bundeskunsthalle feiert Kaiser Karl V. - warum eigentlich?
Exklusiv für Abonnent:innen

Am 24. Februar 1500 gebar Johanna, später die Wahnsinnige genannt, Tochter des spanischen Königspaares und Gemahlin Philipps des Schönen von Burgund, einen Knaben, dem man den Namen Karl gab." In diesem Märchenton hebt die Bonner Ausstellung an, man promeniert vorbei an Karls Jugend im damals niederländischen Gent, Karl mit einem Falken, Karl im Riefelharnisch, Karl im Faltenrock, die Hofmaler hatten schwer zu tun. Es gibt das großformatige Messbuch von Karls Erzieher Adrian von Utrecht, der später Papst wurde, es gibt später haufenweise Münzen, Medaillen, Rüstungen, kostbare Schwerter, eine originalgetreue Kopie der Reichskrone. Es ist ein Parcours durch Prunk und Protz in einem kühlen, übersichtlichen Ausstellungsdesign, und doc