Neues vom Gartenzwerg

DEUTSCHLAND VON AUSSEN Brauchen wir ein "Haus der Geschichte"?
Exklusiv für Abonnent:innen

Der Banalität eine Gasse: Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an Deutschland denken - nicht in der Nacht, sondern am helllichten Tag? Den Ausstellungsmachern vom Bonner Haus der Geschichte kam folgendes in den Sinn: ein Bierseidel, ein Gartenzwerg, ein Fußball. Außerdem standen im zentralen Raum der Ausstellung noch Nachbildungen von Blutwurst und Sauerkraut, ein röhrender Hirsch, ein Modell von Neuschwanstein. Die Damen und Herren um Projektleiter Christian Peters hatten sich Gedanken darüber gemacht, wie Deutschland wohl "von außen" wahrgenommen werde. Statt das Naheliegende zu tun und ausländische Ausstellungs-Kuratoren zu gewinnen, haben sie die Klischees in ihrem Kopf kräftig durcheinandergeschüttelt und behaupten nun, dies sei das Deutschla