Osteochondrose - Was kann ich tun?

Osteochondrose Mein Mann hat heute die Diagnose Osteochondrose bekommen. Nun versuche ich alles über die Krankheit Herauszufinden und Berichte darüber.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Zu nächste muss ich ganz ehrlich Zugeben, dass ich zuvor noch nie etwas von Osteochondrose gehört habe und nun bei Null anfange.

Meine ersten Schritte zunächst Durchsuche ich das Internet auf der Suche nach Hilfreichen Informationen um herauszufinden ob es vielen so geht wie meinem Mann (uns) und ob es vielleicht sogar gute Foren gibt wo ich mich mit anderen Austauschen kann.

Also was ich bis jetzt gelesen habe handelt es sich bei Osteochondrose um eine Krankheit bei der Knorpelgewebe nicht mehr richtig nach Produziert wird. Dieses kann durch Abnutzung oder Verschleiß und Einseitige Arbeit kommen. Sowie langes Sitzen am Bürotisch oder Bandarbeit aber auch bei Menschen mit einseitigen Körperlichen Arbeiten.

Weil kein Knorpelgewebe mehr vorhanden ist reiben die Knochen häufig im Wirbelsäulenbereich aufeinander und erzeugen starke schmerzen wie mein Mann auch beschrieben hat.

Ich dachte eigentlich, dass es sich bei Osteochondrose um eine Krankheit handelt die nur Ältere Menschen bekommen doch damit lag ich Falsch. Ich habe eine Umfrage gefunden bei der fast 1000 Personen Teilgenommen haben und ihr Alter angeben haben. Wie es aussieht ist mein Mann mit seinen 32 Jahren wohl einer der 11% der Menschen. (Quelle http://www.osteochondrose-info.de/). Die 11 % sind nicht viel aber wie ich finde doch schon eine sehr Überraschend hohe Zahl.

Nun hat der Arzt ihm erst einmal Empfohlen mindestens einmal die Woche Fisch zu essen und seine Ernährung radikal umzustellen. Ich werde ihn natürlich dabei unterstützen.

Sobald sich etwas verändert werde ich diesen Bericht einfach Erweitern. Wenn Fragen sein sollten könnt ihr mich gerne Fragen. Wie es aussieht haben nicht nur wir das Problem.

13:33 01.08.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 7