RE: "Vulva la Revolución!" | 13.03.2017 | 10:59

Hi Miauxx,

die Definition wurde dennoch selbst ausgewählt. Der Ursprung der sozialen Zuweisung zum gender liegt jedoch in der Geburt und passiert auch durch Dritte: "Es ist ein Mädchen/Junge!". Wie Du bereits dargestellt hast, fehlt beim deutschen "Geschlecht" eben leider die Unterscheidung zwischen gender und sex. Dass insofern nur das soziale Geschlecht (gender) zugewiesen wird, hatte ich zwar vorausgesetzt, die entsprechende Zeile nun aber geändert.

Noch kurz zum Demobericht: Natürlich können sich zwei Menschenmassen vereinigen. Schließlich war die Abschlusskundgebung ja auch genauso geplant.

Beste Grüße, CK

RE: Wohin mit dem Hass? | 07.03.2017 | 12:02

Lieber Herr Jeschke,

vielen Dank für Ihren Einwand. Bezüglich der kritisierten Textstelle gebe ich Ihnen Recht und habe sie nun etwas verändert.

Beste Grüße, CK