Heute: film.lounge.berlin - „Kulturflatrate: Genie oder Wahnsinn?“

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Heute Abend moderiert Jakob Augstein bei der film.lounge.berlin eine Diskssion zum Thema „Kulturflatrate: Genie oder Wahnsinn?“ mit den Teilnehmern:

- Aaron Koenig¸ Bundesvorstand Piratenpartei, Geschäftsführer Bitfilm Networks GmbH
- Hans-Peter Lackhoff, Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender Interessenverband Video- und Medienfachhandel Deutschland (IVD)
- Dr. Kurt Lehner, Vorsitzender Landesfachausschuss Kultur FDP Berlin, Direktkandidat Berlin-Mitte
- Prof. Dr. Sarah Spiekermann, Humboldt Universität, EBS, Carnegie Mellon, EU-Gutachterin (tbc)
- Malte Spitz, Bundesvorstand Bündnis 90/Die Grünen
- Cay Wesnigk, Vorstandsvorsitzender Onlinefilm AG

Das Web 2.0 fordert Tribut und Aufmerksamkeit – von Gesellschaft, Politik, Kultur und Markt. Die seit der „Berliner Erklärung“ von 2003 sich intensivierende Debatte um eine Kulturflatrate hat den Mainstream erreicht: Insbesondere in der Musikbranche wird heftig um den angemessenen zukünftigen Umgang mit den Rechten von Urhebern, Konsumenten und Vertriebsunternehmen gerungen. Das Internet-Zeitalter mit all seinen Möglichkeiten erzwingt das Nachdenken über realistische, gerechte, wirtschaftliche und vor allem langfristig erfolgreiche Modelle der explodierenden grenzenlosen Online-Nutzung, -Verbreitung und -Besicherung von geistigen Schöpfungen und Kulturprodukten in allen Sparten der Kunst und Unterhaltung.


Die film.lounge.berlin findet heute von 19 bis 21 Uhr im Restaurant Bonfini in Berlin-Mitte statt. Die Diskutanten freuen sich über hungrige Zuhörer, die im Rahmen ihres Abendessens offene Ohren für eine spannende Diskussion mitbringen.

14:04 22.09.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Community-Redaktion

Neues aus dem Serverraum // Hier schreibt die Community-Redaktion oder die Moderation
Community-Redaktion

Kommentare 1