Neues aus dem Serverraum IV - Perlen

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Liebe Community,

wir haben die Perlen der vergangenen Tage gesammelt und diese beiden haben wir für die Leserbriefseite der aktuellen Freitag-Ausgabe ausgesucht:

http://img64.imageshack.us/img64/5426/zitatez.jpg


Aber auch die anderen Perlen sollen aber nicht verloren gehen, deshalb hier, was wir noch so gefunden haben:

Reflexione galore
abseits“, das war das stichwort, wenn ungeschlechtsreife frau beim gummispringen danebenlag

KalleWirsch
Ich wäre für eine Demo gegen das morgendliche Aufstehen. Ein sogenanntes Sleep In.

Magda
Ich liebe Karussell-Fahren. Aber, nicht in einer Diktatur oder in einem Unrechtsstaat. Und auch nicht mit Wulff, der fährt nachher Schlitten mit den Leuten.

kay.kloetzer
Der Freitag jetzt so viel kostet wie meine erste Zigarettenschachtel vor 23 Jahren: Kenton Menthol, Mark der DDR. Wobei Der Freitag nicht so tödlich ist.

claudia schrieb am 05.06.2010 um 20:49
Nichts am Kapitalismus ist so verlässlich wie seine Krisen.

KalleWirsch
Wenn der Volkssport Fußball Schwule so diskriminiert, herabsetzt und ein derart überholtes Männerbild fordert, wo ist das Volk dann emanzipatorisch angelangt?

Magda
Putztruppe hat ein bisschen mehr Schärfe. Man darf doch mit was schmeißen. Und wenns der Scheuerlappen ist

Anette Lack
Von der Leyen hat offensichtlich Lust am Gestalten. Merkel hat Lust am... ja, das weiss ich genau. Persönliche Eitelkeit konnte ich bei beiden bisher nicht so offen feststellen. Während Roland Koch... :)

Ulrike Baureithel
Der Witz an der politischen Situation ist aber doch, dass kaum mehr etwas zu "gestalten" ist. Und da kommen Frauen ins Gespräch.

baumhoff
Das Peinliche an diesem Ruf nach der starken Frau ist für mich, dass ihre Abwesenheit dadurch so deutlich wird. Und zugleich ist es auch naiv. Weil das was Männer sich unter stark oftmals vorstellen, von den wenigsten Frauen so geliefert wird. Der Stil ist eben anders, wie man an Merkel ja gut sieht.

merdeister
Gerade überlege ich, was hätte Freud wohl zu Broder gesagt? Vermutlich: "Schnauze auf der Couch".



Da wir bestimmt viele gute Sachen übersehen haben, freuen wir uns über Ergänzungen in den Kommentaren.

Herzlichst,
Tessa, Jan und Maike

17:14 09.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Community-Redaktion

Neues aus dem Serverraum // Hier schreibt die Community-Redaktion oder die Moderation
Community-Redaktion

Kommentare 9