Festkonzert des Ulmer Spatzen Chors

Wagners Randnotiz Großartiges Jubiläumskonzert der Ulmer Spatzen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Erst kürzlich feierte der Ulmer Spatzen Chor sein 60-jähriges Jubiläum mit einem Festwochenende.

Im Gründungsjahr 1958 sangen einst 40-45 Kinder im Ulmer Spatzen Chor. Aus dem damaligen Chor ist im Laufe der Zeit eine große Chorgemeinschaft geworden. Heute, im Juni 2018, singen unter der musikalischen Leitung des Dirigenten Hans de Gilde ca. 240 Kinder und Jugendliche im Alter von 6- 18 Jahren. Inzwischen gibt es ca. 1000 ehemalige Ulmer Spatzen. Eine bemerkenswerte Entwicklung, da die Verantwortlichen des Kinder-und Jugendchors Ulmer Spatzen keine Nachwuchssorgen haben. Hans de Gilde wirkt seit 1998 in Ulm. Die Ulmer Spatzen sind in mehrere Chöre unterteilt. Im Moment gibt es zwei Vorchorgruppen, den Kinder – und auch Jugendchor sowie den Kammerchor Les Passerelles. Im Kammerchor singen Spatzen mit, die schon ein bisschen älter als 18 Jahre alt sind. Dort beträgt das Höchstalter 21 Jahre. Barbara Comes leitet den Vorchor und den Kammerchor. Die Ulmer Spatzen gehören zu den besten Chören Deutschlands und nehmen regelmäßig an Wettbewerben teil. Im Mai 2018 gewannen sie den 1. Preis beim Bundes-Chorwettbewerb (Kategorie D2) in Freiburg, den sie punktgleich mit dem Jugendchor Magdeburg teilen.

https://www.youtube.com/watch?v=Pi2odVg3wO4

Die Ulmer Spatzen überzeugen seit vielen Jahren Wettbewerbsjurys, aber auch das Publikum in Konzerten auf der ganzen Welt durch ihr breitgefächertes Repertoire, so z.B. in Japan, Russland, Südafrika, Israel, USA, China. Dieses Jahr reisen sie nach Tallinn in Estland. Der Ulmer Spatzen Chor ist deshalb Botschafter und Aushängeschild der Stadt Ulm.

Musikalisches Highlight war nun das Festkonzert am 23. Juni 2018 im vollbesetzten Congress Centrum Ulm (CCU). Bei diesem Ereignis sah man viele bekannte Gesichter, so begrüßte Dr. Tobias Mehlich, Vorstandsvorsitzender des Ulmer Spatzen Chors, u.a. Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch und Kulturbürgermeisterin Iris Mann. OB Czisch sprach die Grußworte.

Fakt ist, dass es ein großartiges Konzert war.

Kein Wunder, dass es gegen Ende niemanden mehr auf den Stühlen im CCU hielt und es frenetischen Beifall gab. Nicht nur der Ulmer Spatzen Chor zeigte an diesem Abend sein großes Können. So reisten zum diesjährigen Jubiläum der Philharmonische Kinderchor Dresden, der Mädchenchor Luzern und der Mädchenchor am Kölner Dom an. Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums komponierte der belgische Komponist Kurt Bikkembergs die Auftragsarbeit „Preise die kühlende Liebe der Luft“ nach den Texten der bekannten Lyrikerin Rose Ausländer. Jene zeitgenössischen Kompositionen wurden während des Festkonzerts uraufgeführt und waren ein absoluter Ohrenschmaus. Die Vertonung der fünf lyrischen Texte, aber auch die chorische Umsetzung ist vorzüglich gelungen. Komponist Bikkembergs war zum Festkonzert angereist und saß zur Uraufführung seines Werks im Publikum. Aus dem Programmheft entnommen, die 4. Lyrische Textpassage von Rose Ausländer aus Preise die kühlende Liebe der Luft:

4. Gemeinsam

Vergesset nicht

Freunde

wir reisen gemeinsam

besteigen Berge

pflücken Himbeeren

lassen uns tragen

von den vier Winden

.

Vergesset nicht

es ist unsere

gemeinsame Welt

die ungeteilte

ach die geteilte

.

die uns aufblühen lässt

die uns vernichtet

diese zerrissene

ungeteilte Erde

auf der wir

gemeinsam reisen

Die Konzertbesucher erlebten im CCU anspruchsvolle Chormusik, aber auch leichtere, zugängliche Werke. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass es zwischendurch Bravorufe gab, wenn die Chöre mit ihren einstudierten Werken glänzten. Sehr berührend war auch die musikalische Darbietung, quasi ein vom Dirigenten de Gilde „angekündigter Flashmob“. Ehemalige Ulmer Spatzen, die im ganzen CCU verteilt saßen, standen auf und sangen das Irische Segenslied Möge die Straße.

Zur Info:

Folgendes ist für all jene Menschen gedacht, die nicht in den Genuss kamen dieses beeindruckende Konzert zu hören und wissen möchten, welche Werke von den Chören gesungen wurden:

Vorchor Ulmer Spatzen

Ein schöner Tag aus: Apfelkompott von Andreas Schmittberger, Magnificat aus Taizé

Banaha – Sisi, Sisi, Dolada Trad. Aus dem Kongo

Kinderchor Ulmer Spatzen

Uraufführung: 1. Der Garten aus: Preise die kühlende Liebe der Luft – Text von Rose Ausländer und Vertonung von Komponist Kurt Bikkembergs, The Moon von Andy Beck, Akekho ofana no Jesu Trad. aus Südafrika/Arr. Bobbi Fischer

Kinder- und Jugendchor Ulmer Spatzen

Uraufführung: 3. Vielleicht aus: Preise die kühlende Liebe der Luft – Text von Rose Ausländer und Vertonung von Komponist Kurt Bikkembergs

Jugendchor Ulmer Spatzen

Zigeunerleben von Robert Schuhmann, Uraufführung: 2. Auch so etwas und 5. Noch bis Du da aus: Preise die kühlende Liebe der Luft - Text von Rose Ausländer und Vertonung von Komponist Kurt Bikkembergs, Don’t cry out loud von Peter Allen, Tundra von Ola Gjeilo, Tonight aus: West Side Story von Leonard Bernstein Arr. Nicholas Hare

Musikalische Leitung der Chöre: Hans de Gilde, Klavier: Barbara Comes

Combo - Ulrich Kuhn: Kontrabass, Peter Gruber: Schlagzeug, Klavier: Barbara Comes

Mädchenchor Luzern

Der Bräutigam – Am WildbachUnd gehst du über den KirchhofFragen aus: 12 Lieder und Romanzen( op. 44 )von Johannes Brahms, Kyrie von Albert Jenny (Hoforganist in Luzern), O salutaris Hostia (ein deutsches Salve Regina) von Chrysostomos Dahinden, Sanctus und Agnus Dei von Albert Jenny, Drei Gesänge (op. 81) - AbendliedBallspiel - Sommerlied von Samuel Jadassohn, Du fragsch mi, wer i bi, Bruder Klaus (Gebet Heiliger Nikolaus von Flüe), Luegid vo Bärg und Tal – Trad. aus der Schweiz

Leitung: Eberhard Rex, Klavier: Bibiana Lange

Philharmonischer Kinderchor Dresden

Veni Domine (op.39) von Felix Mendelssohn Bartholdy, Höre, Gott aus: Glaubenswege von Rainer Lischka, Gloria Patri von Romualds Jermaks, O come, let us sing (op. 87 Nr. 4) von Egil Hovland, Viel schöner Blümelein von Johann Hermann Schein, Measure Me, Sky von James Mulholland

Leitung: Gunter Berger, Klavier: Iris Geißler

Mädchenchor am Kölner Dom

Jubilate Deo von Colin Mawby, Herr, dessen Weisheit ewig ist von Adalbert Gyrowetz, Unser Herz ist unruhig von Arnold Mendelssohn, Laudi alla Vergine Maria von Guiseppe Verdi, Peace upon you Yerusalem von Avo Pärt, Søk Herren von Knut Nystedt

Leitung: Oliver Sperling, Klavier: Elena Szuczies

Gastchöre und Jugendchor Ulmer Spatzen

Uraufführung 4. Gemeinsam aus: Preise die kühlende Liebe der Luft – Text von Rose Ausländer, Vertonung von Komponist Kurt Bikkembergs

Gastchöre und Kinder- und Jugendchor Ulmer Spatzen

Hymn to Freedom von Oscar Peterson

Gastchöre und Vor-, Kinder- und Jugendchor Ulmer Spatzen

We are the World von Michael Jackson und Lionel Richie, Satz: Roger Emerson

Klangbeispiele Gastchöre

Philharmonischer Kinderchor Dresden

https://www.youtube.com/watch?v=IJ0OlXJm5to

Mädchenchor am Kölner Dom

https://www.youtube.com/watch?v=Gyq1lpE3E2c&list=PL4n8bmaQ1DA8IPpldeDYzC1qJJvwJY-Nn

Prima Zitat von Dirigent Gunter Berger, Leiter Philharmonischer Kinderchor Dresden, während des Konzerts in Ulm am 23. Juni 2018: "Singen ist Seelenarbeit!"

© Corina Wagner

16:03 25.06.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Corina Wagner

Wer das Wort Alphabet buchstabieren kann, ist noch kein/e Autor/in. (C.W.)
Corina Wagner

Kommentare 3