Schnappschuss - im Theater Neu-Ulm

CoLyrik Schnappschuss? Wie bitte? An der Donau? Oder im Theater? Ein Gedicht? Ganz böse...
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Vorige Woche Freitag (09.05.2014) habe ich an der Veranstaltung "Rangel-Rungel-Ringelstern. Ich küsse jeden Morgen natz" im Theater Neu-Ulm teilgenommen.

http://theater-neu-ulm.de/cmsroot/archiv-stuecke/rangel-rungel-ringel/

Für diesen Abend schrieb ich mehrere Texte, die ich dort las und nun auch bei Freitag in der Community veröffentlichen möchte. Gestern habe ich bereits Die Blaumeisen gebloggt:

https://www.freitag.de/autoren/corina-wagner/die-blaumeisen

Viel Vergnügen nun beim Lesen eines weiteren Freistil-Gedichts…

...oder auch nicht. :-)

Schnappschuss

Ein uralter Mann saß am Ufer der Donau,

starrte aufs Wasser

und rief voller Inbrunst: „wau wau“.

Enten schnatternden wie wild.

Toller Schnappschuss. Tolles Bild.

Da kam seine Frau angedackelt,

also eher angewackelt

mit Leine und Tüte in der Hand.

Sie knurrte ihn böse an

und biss dann

an Ort und Stelle

gierig in eine Donauwelle.

Er war ein ganz armer Hund.

Und bettelte wie wild,

machte ein letztes Mal Männchen.

Toller Schnappschuss. Tolles Bild!

© Corina Wagner, 7. Mai 2014

21:02 14.05.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Corina Wagner

Wer das Wort Alphabet buchstabieren kann, ist noch kein/e Autor/in. (C.W.)
Corina Wagner

Kommentare 2