Was sind Tierversuche?

Begriffsbestimmung Miss­ver­ständ­nisse können einer Diskussion schaden; einheitliche Definitionen helfen. Doch daran mangelt es.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das Wort ‘Tierversuche’ hat verschiedene Bedeutungen. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es unterschiedliche Definitionen. Erstere beiden Länder orientieren sich an einer Richtlinie der Europäischen Union (EU). Diese Tierversuchs-Richtlinie soll die Rechtsvorschriften der EU-Mitgliedsstaaten aufeinander abstimmen. Der tierexperimentellen Forschung liegen die Begriffsbestimmung der jeweiligen Länder zugrunde. So sind die Definitionen in Österreich und der Schweiz beispielsweise umfassender als in Deutschland (siehe Tabelle).

Etwas einheitlicher ist es in der Öffentlichkeit. Hier wird der Begriff synonym für jede Verwendung von Tieren zu wissenschaftlichen Zwecken gebraucht, schreibt die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Ganz anders definiert es das Wörterbuch PONS: „das Erproben von Medikamenten, Kosmetika oder medizinischen Verfahren an lebenden Tieren“. Laut Duden wiederum sind es „wissenschaftliche Experimente an oder mit lebenden Tieren“. Wikipedia beschreibt ‘Tierversuche‘ als „Experimente, in denen Tiere als ‘Versuchstiere’ eingesetzt werden“.

---------------

Das könnte Sie interessieren:

- Eisbär und Klimawandel sind keine Freunde

- Poker: Können oder Glück?

- Delfine versuchten Delfin zu retten

- Unbewusster Placebo-Effekt

-Gibt es heute mehr Eisbären als früher?

16:39 17.02.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

cyberling

Wissenschaft kompakt. Themen: Energie, Ernährung, Klima,Medizin, Psychologie, Tiere,Umwelt & Wirtschaft.Zuvor veröffentlicht auf Wissenschaft&Schreie.
Schreiber 0 Leser 2
cyberling

Kommentare 2