Machthaber im Iran hinter Attacken auf Saudis

Pressekonferenz: Enthüllungen des NWRI über die Angriffe des iranischen Regimes auf saudische Ölanlagen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Am Montag, dem 30. September 2019, hat das Vertretungsbüro des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI) in den USA eine Pressekonferenz im National Press Club in Washington DC abgehalten und darin exklusive und streng geheime Informationen aus dem Inneren des iranischen Regimes weitergegeben, die an die Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI/MEK) gelangt sind und Details über den Angriff mit Raketen und Drohnen enthalten, den das iranische Regime am 14. September 2019 gegen Anlagen in Saudi Arabien in Abqaiq und Khurais durchgeführt hat.

Eingebetteter Medieninhalt

NWRI-US lieferte detaillierte Informationen über die Operation, die in dem Angriff resultierte, bei dem die höchsten Ebenen des IRGC beteiligt waren, die jeden Schritt leiteten. Ali Khamenei, der Oberste Führer des Regimes, gab direkt seine Befehle an die Kommandeure der Operation, damit der Angriff durchgeführt werden konnte und die taktischen Kommando-Hauptquartiere für die Operation zogen eine Woche vor dem Angriff von Teheran in die Provinz Chusistan (im Südwesten des Iran) um. Die bei dem Angriff benutzten Raketen waren Ya-Ali Marschflugkörper, die in der iranischen Bevölkerung den Spitznamen Anti-Ali Raketen haben. Sie wurden produziert in den Thamen-ol A’emeh Werken in Parchin, Provinz Teheran.Suna Samsami, die US Repräsentantin des NWRI, eröffnete die Konferenz und der stellvertretende Direktor des NWRI-US Alireza Jafarzadeh zeigte in einer Powerpoint – Präsentation Karten, Grafiken und Fotos des detaillierten Zeitplans der Angriffsoperation. Die Konferenz wurde live auf sozialen Medien ausgestrahlt.

Hier ein Teil der Informationen, die in der Konferenz von Alireza Jafarzadeh weitergegeben wurden:

  1. Der Oberste Nationale Sicherheitsrat (SNSC) des iranischen Regimes billigte einen Plan für einen Angriff gegen Ölverarbeitungsanlagen Saudi-Arabiens in einer Sitzung am Mittwoch, dem 31. Juli 2019, bei der der Präsident des iranischen Regimes Hassan Rohani den Vorsitz hatte. Der Außenminister des Regimes Mohammad Javad Sarif ist auch reguläres Mitglied des SNSC und nimmt regelmäßig an den Sitzungen teil. Bei diesem Treffen waren mehrere Kommandeure des IRGC anwesend.
  2. Nach der grundsätzlichen Billigung dieser Operation durch Khamenei begann die detaillierte Planung und der SNSC legte Khamenei den Plan für eine endgültige Billigung vor. Khamenei ordnete an, dass der Generalmajor Rashid im IRGC und Brigadegeneral Hajizadeh die operationale Umsetzung des Plans beginnen sollten.

Eingebetteter Medieninhalt

  1. Die Befehlshaber der Operation in der Luftwaffe des IRGC zogen am 7. September, eine Woche vor dem Angriff, von Teheran in die Provinz Chusistan im Südwesten des Iran um.
  2. Diese Gruppe von Kommandeuren errichtete ihr Hauptquartier in einem Teil der Basis Omidiyeh nahe Ahwaz (zwischen den Städten Omidiyeh und Ahwaz in der Provinz Chusistan, etwa 85 Kilometer südöstlich von Ahwaz).
  3. Ein Abschnitt dieser Basis wird von der Luftwaffe des IRGC benutzt und wird von dem Befehlshabe im IRGC Amiri benutzt. Die reguläre südöstliche bewaffnete Luftverteidigung der Armee liegt in Omidiyeh und Einheiten der regulären Luftverteidigung der Armee und die Luftwaffe sind in der Basis stationiert. Die Anwesenheit regulärer Armeeeinheiten in der Basis lieferte einen passenden Deckmantel, mit dem die Anwesenheit der IRGC Truppen bei dieser Operation verschleiert werden konnte.
  4. Eine andere Gruppe von Kommandeuren des IRGC und des Personals mit Expertise für Raketen und Drohnen wurde von der dritten Marineregion des IRGC in Manshahr (1129 Kilometer südlich von Ahwaz) in die Basis Omidiyeh transportiert, um sich an der Operation zu beteiligen.
  5. Wenige Tage nachdem die Raketen- und Drohneneinheit der Luftwaffe des IRGC den Angriff am 14. September 2019 durchgeführt hatte, berichteten die Kommandeure der Operation detailliert an General Gholam-Ali Rashid, dem Oberkommandierenden des zentralen Hauptquartiers Khatam-ol Anbiya.
  6. Nach letzten Meldungen aus dem Inneren des Iran ist eine neue Gruppe der Luftwaffe des IRGC am Sonntag, dem 22, September 2019, in die Basis Omidiyeh verlegt worden. Es gibt noch keinerlei Informationen über ihre Befehle.
23:09 04.10.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Javad Dabiran

NWRI-Deutschlandsprecher - Iran- und Nahost-Experte.
Schreiber 0 Leser 9
Javad Dabiran