One Billion Rising

Sexismus & Gewalt auch, wenn die US-typische Mobilisierung dagegen nicht so mein Ding ist ...
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community
One Billion Rising

Da es beim Freitag gar keinen Blog zum heutigen Valentinstag One Billion Rising gibt, dann mache eben ich die vom Dienst.

One Billion Rising geht auf eine Initiative von Eve Ensler zurück (ja, genau: die mit den Vagina Monologues). Ein Drittel aller Frauen auf der Welt erlebt im Laufe ihres Lebens schwere physische und/oder sexualisierte Gewalt, mehr als eine Milliarde Frauen.

We are having a situation!

Der heutige Tag ist dazu ausersehen, um genau darauf aufmerksam zu machen, zum Tanzen auf der Straße einzuladen und dazu zu ermutigen, sich selbst das Versprechen zu geben, sexistischer Gewalt entgegen zu treten, falls sie einem/r unterkommt. Und zwar für jemand anderen, der/die in einer solchen Situation u.U. sprach-, wehr- und hilflos ist.

Der heutige Tag dient der Bewußtwerdung: Gewalt ist keine Privatsache! Gewalt aller Art geht jede/n an. Die Welt wäre sofort und auf der Stelle ein besserer Ort, würde das verstanden.

Wenig überraschend ist, daß One Billion Rising von den deutschen Medien weitgehend ignoriert wird und auch jede Menge Versuche unternommen werden, die Sexismus-Debatte zu deckeln, sie umzulenken und sie sich zunutze zu machen, z.B. von sexualisierter Gewalt Betroffene mit dem Etikett Hysterie zu beleidigen. Um sich nur ja nicht mit Gewaltopfern gemein zu machen, als wären die irgendwie ansteckend.

Dabei ist es ein Zeichen persönlicher Stärke, eigene Wehr- und Hilflosigkeit eingestehen zu können und Wehr- und Hilflosen zu helfen. Genau so einfach ist das.

Weltweit sind über 130.000 Aktionen angemeldet, die in Ihrer Stadt entnehmen Sie bitte hier. Sollte in Ihrer Stadt gar nichts geplant sein, wäre es auch völlig in Ordnung, wenn Sie, ja, genau Sie, innerlich oder äußerlich ein paar Tanzschritte machen - ist ja schließlich Valentinstag - und - viel wichtiger als die gewählte Form: das Thema Gewalt (nicht nur) gegen Frauen zu Ihrem Thema machen und Sie sich vornehmen, Gewalt nicht länger als vermeintliche Privatangelegenheit zu ignorieren.

Danke.

One Billion Rising International in Deutschland

11:57 14.02.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 39

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community