Yes we scan!

dctp.tv Über die Arbeit der Geheimdienste in der Jetztzeit
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Was sind Staatsgeheimnisse? Kann man beim Data-Mining Diebstahl an etwas begehen, dass man nicht anfassen kann? Was ist ein illegales Staatsgeheimnis? Ist der Verrat eines illegalen Staatsgeheimnisses strafbar? Und wäre Dr. Snowden im Vatikan sicher?

All diese Fragen versucht Alexander Kluge, Filmemacher, Fernsehproduzent, Schriftsteller, Drebuchautor und einer der bedeutensten Denker des Nachkriegsdeutschland, der auch im hohen Alter noch vorn dabei ist, in seiner neuen Serie "Der große Späher" auf dctp.tv zu klären. Wie immer mit dabei: Peter Berling. Schließlich muss ja einer die Fragen beantworten.

Doch beginnen wir von vorn: Die Verlagerung der Geheimdienstarbeit ins Internet, dem Cyberraum, ist vielmehr die letzte Konsequenz. Um sie nachvollziehen zu können, sind andere Aspekte von Bedeutung. Aspekte wie diese: Wie arbeiten Geheimdienste eigentlich, wie ist die historische Entwicklung dieser, und was darf und kann man überhaupt über Geheimdienste wissen, so sie doch im Geheimen arbeiten? Wer verstehen will, warum jüngste Skandale um Geheimdienstarbeit doch wieder nur Konstanten in der Zeitgeschichte sind, muss sich mit diesen Fragen auseinandersetzen.

Zurück zum Cyberraum. Wenn es die eine, entscheidende technische Entwicklung gibt, die auch die Geheimdienstarbeit vollständig verändert hat, dann die des Internets. Neuland™ für alle? Keineswegs. Kluge führt hierzu ein Gespräch mit Holger Stark, dem Amerika-Korrespondent des Spiegels. Die USA respektive ihr technischer Geheimdienst NSA betrachten das Internet als 5. Raum, den Cyberraum, neben der Erde, dem Meer, dem Himmel und dem Weltraum, den man militärisch beherrschen kann. Darin sind sie zur Zeit noch die wahre Weltmacht, während ihr übriger Einfluss global allmählich schwindet. Darüber weiß auch Georg Mascolo, ehemals Chefredakteur des Spiegels und aktuell Leiter des Rechercheverbunds von NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung, zu berichten. Wie real ist der Cyberwar zwischen den Großmächten und kann man virtuell einen scharfen Schuss abfeuern? Was ist Big Data und welche Logik steckt hinter der Strategie des Heuhaufens?

Weitere Gesprächspartner sind u.a. Sascha Lobo, Udo Ulfkotte, Wolfgang Krieger, Marina Weisband.

Die Serie ist unter folgendem Link aufrufbar:

http://www.dctp.tv/filme/yes-we-scan-18082013/

19:27 22.02.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Daniel Uxa

"Lassen Sie sich nicht hineintreiben in Feindschaft und Hass gegen andere Menschen (...). Lernen Sie, miteinander zu leben, nicht gegeneinander."
Avatar

Kommentare 3

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Dieser Kommentar wurde versteckt