Die BRD ist ein Unrechtsstaat

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Überschrift ist eine Feststellung zur Politik der Agenda 2010 und dem begleitenden Drumherum über die Zeit der rot-grünen, der schwarz-roten und nun der schwarz-gelben Bundesregierungen, samt den Auswirkungen auf die Menschen. Mit den kürzlichen Sparbeschlüssen der Bundesregierung ist der Bogen endgültig überspannt worden.

Auf den Nachdenkseiten ist der analysierende Artikel 'Die Maske ist gefallen' zu finden, wo auch glasklare Worte gewählt wurden. Auch in den Hinweisen des Tages vom 08.06.2010 dort ist auf das Sparpaket entsprechend eingegangen worden. Weiteres dort ist im Artikel 'Wo ökonomischer Sachverstand gefragt wäre, herrscht eine dumpfe, nicht einmal intelligente Ideologie' und in den Hinweisen des Tages vom 09.06.2010 zu finden. Die kritischen Worte vom Präsidenten des Kinderschutzbundes einschließlich der dortigen Leserkommentare. Die Freitags-Artikel 'Die Ärmsten im Visier' und 'Die Überflüssigen, unerwünscht' gehen ebenfalls auf die Materie ein.

Nun hat sich mir eine Assoziationskette ergeben: Im Artikel 'Die Maske ist gefallen' und in einem Komentar zum Artikel 'Die Ärmsten im Visier' habe ich den Begriff 'Eugenik' gelesen, sowie in einem Kommentar zum Artikel 'Die Überflüssigen, unerwünscht' den Begriff 'eugenischer Diskurs'. Im entsprechenden Wikipedia-Artikel 'Eugenik' ist im Abschnitt 'Dokumentarfilme' der Film 'Die Unwertigen' genannt, den ich kürzlich im Fernsehen gesehen habe.

17:43 09.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Red Bavarian

Die Vergangenheit analysieren, die Gegenwart gestalten, die Zukunft erdenken.
Schreiber 0 Leser 2
Red Bavarian

Kommentare 4