Euro-Babyboomer , was bleibt ?

Überall versagt ? Ja , fast : Außer beim Aufbau Ost !
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

1989 stieg unser Lieblingslehrer im " Club der toten Dichter " natürlich auf ! den Tisch, um die Perspektive zu ändern, denn die westliche Welt kannte nur eine Richtung : Die nach oben ! VERNACHLÄSSIGT vor lauter Größenwahn wurden seitdem

1. die Friedensbewegung und Kriegsunterbindung 2. der Hunger in der Welt 3. der Umweltschutz 4. der Geburtenrückgang 5. der verantwortungsvolle Umgang mit Rohstoffen : 25 Jahre Wirtschaftswachtum auf Kosten von 1.-5 . , gleichzeitige Massenarbeitslosigkeit bis zum vorläufigen heutigen Höhepunkt in Europa ! NUR wir Deutschen haben mit dem AUFBAU OST bemerkenswertes geleistet ! Aber anstatt zu platzen vor STOLZ, rechnen sich Krämerseelen gegenseitig die 2-3000 Milliarden Kosten vor . Unseren neuen Mitbürgern ist das peinlich, ein DANK ist nirgends zu vernehmen ! In Brandenburg wünschen sich 21 % die Mauer zurück, 40 % ist das egal ! In Oder-Spree gibt´s 177.000 Bürger, 162.000 Autos ( 4 Ferraris ), die Zeitung MOZ offeriert als Leserreise Weihnachtsshopping in New York . Die blühenden Landschaften sehe ich überall : Restaurierte Schlösser, renaturierte Seen und Flußlandschaften, Golfplätze. Ein BIP von 2000 € reicht hierfür nicht, der Westen wird weiter TEILEN und die meisten teilen gerne !

Aber WO ist die Freude über diesen enormen Erfolg ? Wir Bürger haben uns 1989 halbtod gefreut, als die Mauer fiel . Die Politik hat es nicht verstanden, uns diese Freude zu erhalten.

13:08 15.08.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

denkenundhandelnbitte

Gerti Bülowius , 3 gesunde Töchter, das Leben ist wunderbar
denkenundhandelnbitte

Kommentare 2