Wie islamistisch ist das Terror-Jahr 2020?

Islamistischer Terror Es scheint, als rolle eine islamistische Terrorwelle auf uns zu. Doch stimmt das auch? Wir schauen auf die Liste der Terroranschläge 2020

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community.
Ihre Freitag-Redaktion

Eingebetteter Medieninhalt

Ein 20-Jähriger Islamist verübte am Abend des 2. November in der Wiener Innenstadt einen blutigen Terroranschlag. 4 Menschen starben bei dem Massaker. 21 weitere wurden verletzt.

Nach gleich drei Anschlägen in Frankreich im Oktober hatte es den Anschein, als rolle eine islamistische Terrorwelle auf uns zu. Doch stimmt das auch? Oder trügt der Anschein?

Ich habe, um die Frage zu beantworten, die von Wikipedia geführte Liste von Terroranschlägen 2020, nach 3 Kategorien sortiert:

  • Islamistisch (wozu ich auch die Unterbegriffe Salafistisch, dschihadistisch und wahhabitisch zählte)
  • Rechtsextrem (mit antizionistisch und antisemtisch)
  • sowie unklar/divers

Das Ergebnis ist bedrückend.

Bis zum 3. November 164 Terrorakte weltweit

Eingebetteter Medieninhalt

Terroristen verübten bis zum 3. November 164 Terrorakte weltweit. Tatsächlich haben über die Hälfte von ihnen einen islamistischen Hintergrund (nämlich 94 bzw. 57 %)

Eingebetteter Medieninhalt

Wir hatten in Europa, was die Zahl der Angriffe angeht, noch vergleichsweise Glück. In Deutschland kamen wir zum Beispiel auf lediglich 3 Anschläge (Hanau, Dresden, Hamburg). Frankreich wurde von 8 Terrorakten heimgesucht.

Wesentlich übler traf es die Demokratische Republik Kongo mit 22 Terroranschlägen. Und trauriger Spitzenreiter der Liste ist erwartungsgemäß Afghanistan mit 39 Anschlägen.

Der folgenschwerste Anschlag des Jahres 2020 geschah bereits im Januar in Jemen. (Vermutlich) Huthi beschossen eine Moschee mit Drohnen und Raketen. Es starben über 100 Menschen und eine etwa gleich große Anzahl wurde verletzt.

Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Der 5 Minuten Blog

P.S. Sparen lohnt sich! (aber erst nach der Währungsreform)
Der 5 Minuten Blog

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden