Endlich "Chucks" ohne schlechtes Karma

Kalendertür 22 Jeden Tag ein Projekt, das sein Geld wert ist. Der Freitag-Adventskalender widmet sich in diesem Jahr dem Crowdfunding. Heute: Fair produzierter Turnschuh-Klassiker

Worum geht's?

Vor neun Jahren hat Nike die Marke Converse aufgekauft und produziert die legendären "Chucks" Sneakers seither unter unfairen Bedingungen in China, Indien und Malaysia. Van Bo Le-Mentzel, Erfinder der Hartz-IV-Möbel, sucht nun Co-Produzenten, die mit ihm 500 "Karma Chakhs" in Auftrag geben. So hoch ist nämlich die Mindestbestellmenge.

Was ist das Besondere an dem Projekt?

Man kann das Projekt mit Geld unterstützen oder auch aktiv mit Zeit, Expertise oder Arbeitskraft. Van Bo Le-Mentzel braucht noch Ideen für den Schuhkarton, das Design des Labels an der Lasche, die Schuhsohle und Illustrationen, Texte, Ideen für die Infobroschüre, die jedem Karton beigelegt ist. Das Ganze nennt er Co-Producing.

Was bekomme ich für mein Geld?

Für 69 Euro gibt's ein Paar rote Turnschuhe und Punkte auf dem Karmakonto. Für 138 Euro gibt's ein paar grüne Turnschuhe für den Unterstützer sowie eines für einen Menschen, der sich keine Turnschuhe leisten kann und deshalb noch mehr Karmapunkte. Für 9.990 Euro kann man Co-Produzent mit Nennung auf dem Schuh werden, bekommt zudem 250 Schuhe und ein Wochenende mit Bo.

Hier geht es zur Crowdfunding-Website des Projektes

Mit dem Freitag durchs Jahr!

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Geschrieben von

Wissen, wie sich die Welt verändert. Testen Sie den Freitag in Ihrem bevorzugten Format — kostenlos.

Print

Die wichtigsten Seiten zum Weltgeschehen auf Papier: Holen Sie sich den Freitag jede Woche nach Hause.

Jetzt sichern

Digital

Ohne Limits auf dem Gerät Ihrer Wahl: Entdecken Sie Freitag+ auf unserer Website und lesen Sie jede Ausgabe als E-Paper.

Jetzt sichern

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden