1979: Vergessene Gewalt

1979: Vergessene Gewalt

Zeitgeschichte In Spanien markiert eine neue Verfassung den Übergang zur Demokratie nach der Franco-Diktatur. Dass der Weg zum Konsens blutig war, wird heute gern ausgeblendet

Gelb kommt weg

Gelb kommt weg

Spanien Der Prozess gegen die Anführer der katalanischen „Rebellion“ hat begonnen

Links, Zank, Drei, Vier

Links, Zank, Drei, Vier

Spanien Íñigo Errejón, der Vordenker von Podemos, gründet ein neues Bündnis. Er erntet Zorn

Rechts für links

Rechts für links

Porträt Bei den kommenden Wahlen in Israel gilt Benny Gantz als aussichtsreichster Herausforderer von Benjamin Netanjahu

Der Brotaufstand ist zurück

Der Brotaufstand ist zurück

Frankreich Der Protest der Gelbwesten dreht sich nicht um Arbeit, sondern um hohe Preise. So wie 1789. Nur eben mit Gabelstaplern

Der Kommunismus ist …?

Der Kommunismus ist …?

Fragebogen Philip Grassmann mag die Smiths und hat neben dem „Freitag“ noch den „New Yorker“ abonniert

Von Irren und Idioten

Von Irren und Idioten

Animationsfilm Der Chinese Liu Jian überträgt die Kapitalismuskritik des Noir-Genres auf den Zeichentrick

„Alle Profis unkten“

„Alle Profis unkten“

Interview Maurice Summen bespielt Nischen mit seinem Label Staatsakt. Er mag späte Happy Ends

Whisky, ohne e geschrieben

Whisky, ohne e geschrieben

Brexit Der größte Verlust für Europa wäre Schottland. Die Schriftstellerin Zoë Beck mit einer Liebeserklärung

Abrieb und Aporie

Abrieb und Aporie

Musik Die Goldenen Zitronen leiden an der Stachligkeit der Zeit und quengeln sich konsequent durch ihr neues Album