RE: Korrektur zum Beitrag "Wie sich der Deutschlandfunk O-Töne besorgt" | 25.02.2010 | 18:57

Bitte verzichten Sie in Zukunft auf diese Provokationen.

Herzliche Grüße
das Community-Team

RE: Dresdner Trauerspiel vor dem 13. Februar, und kein Ende in Sicht ... | 11.02.2010 | 14:48

Sehr geehrte Nutzer,

dieser Thread wurde in Absprache mit der Autorin geschlossen.

RE: Der Voyeur hat's nicht schwör | 02.02.2010 | 18:23

Sehr geehrter derDonnerstag, sehr geehrter Weinsztein, bitte verzichten Sie in Zukunft auf Beleidigungen und Provokationen.
Wir werden in Kürze beide Kommentare editieren.

RE: Der Voyeur hat's nicht schwör | 02.02.2010 | 17:50

Sehr geehrter I.D.A. Liszt, sehr geehrter derDonnerstag, bitte verzichten Sie in Zukunft auf Beleidigungen und Provokationen.

RE: Der Druck der Kirche | 06.01.2010 | 00:08

Lieber Christoph,

wir bereiten gerade den Serverumzug und die Zusammenlegung zweier Datenbanken vor. Dies soll vor allem die Schnelligkeit der Seite verbessern.

Dass sich Logbuch und Erscheinen der Kommentare so stark verzögern, ist aber ein guter Hinweis, dankeschön. Das werden unsere Programmierer morgen prüfen.

RE: Der Druck der Kirche | 05.01.2010 | 23:40

Sehr geehrter oca,

wir haben keine weiteren Kommentare von Ihnen gelöscht. Wie schalten auch keine Kommentare frei. Sie gehen direkt online. Vielleicht waren längere Ladezeiten an dieser Wahrnehmung Schuld.
Sie können sicher sein, dass keine Kommentare grundlos gelöscht werden.

Über das Oberhaupt der katholischen Kirche darf man natürlich unterschiedliche Meinungen haben. Vielleicht versuchen Sie einfach ihre Meinung über diesen "integren Mann" darzulegen, und respektieren die Meinung von Herrn Wimmer.

RE: Der Druck der Kirche | 05.01.2010 | 22:47

Sehr geehrter oca,

in Texten ist, anders als wenn direkt miteinander gesprochen wird, oft nicht erkennbar, ob eine Aussage ironisch, flapsig oder tatsächlich beleidigend ist. Wir versuchen dies abzuwägen und lassen daher auch oft Kommentare stehen, einige müssen wir aber entfernen. Daher kann es auch sein, dass wir Kommentare entfernen, die vielleicht eher flapsig gemeint waren.

RE: Der Druck der Kirche | 05.01.2010 | 21:32

Kommentare, die gegen die AGB verstoßen, insbesondere grobe persönliche Beleidigungen, werden von unseren Moderatoren entfernt, der betroffene Nutzer informiert.

Am schnellsten finden wir diese Kommentare, wenn Sie das Melde-Button benutzen.

Wir hoffen, weiterhin auf rigoroses Löschen innerhalb von Threads verzichten zu können, da dies oftmals weniger effektiv ist, als Auseinandersetzungen und einen härteren Ton zu erlauben.

Bitte wahren Sie einen respektvollen Umgang miteinander.

Viele Grüße
Ihr Freitag-Community-Team

RE: Der Druck der Kirche | 05.01.2010 | 12:25

Sehr geehrter oca,

wir sind uns sicher, dass Sie Ihre Meinung auch darlegen können, ohne Herrn Wimmer zu beleidigen. Bitte sehen Sie in Zukunft von einem Verstoß gegen unsere AGB ab.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Freitag-Community-Team

RE: Der Druck der Kirche | 05.01.2010 | 11:56

Sehr geehrter oca,

bitte wahren Sie einen sachlichen Ton und vermeiden Sie persönliche Angriffe auf den Autor.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Freitag Community-Team