Twin Peaks

Lexikon Nach über einem Vierteljahrhundert ist "Twin Peaks" jetzt zurück. Eine Hommage nach Buchstaben

A

Auflösung Man soll immer ein bisschen Geheimnis bleiben, schlagen Beziehungsratgeber als Erfolgsrezept für die dauerhafte Partnerschaft vor. Diesem Rat wollten auch David Lynch und Mark Frost folgen: Um die Spannung zu halten und die Publikumsbindung nicht abreißen zu lassen, planten sie, die Identität von Laura Palmers Mörder nie zu verraten. Doch die Produktionsfirma sah das anders und drängte zur Auflösung.

So wurde zu Beginn von Staffel 2 Palmers Vater als Killer überführt, der von einem bösen Dämon bei der Tat gelenkt wurde. Mit der Auflösung des Hauptplots war für den Rest der Staffel die Luft raus. Weitere Mysterien und rätselhafte Ereignisse hielten viele Zuschauer nicht mehr bei der Stange. Nur Hardcore-Fans wollten das Geheimnis um die Schwarze Hütte (➝ Bars) gelüftet wissen. Das Vorhaben, die Serie gar abzusetzen, verhinderte eine Petition. Tobias Prüwer

Das vollständige A-Z lesen Sie im neuen Freitag

C

Cherry Pie In den 1990er Jahren hatten etliche meiner Freunde eine zeitweilige Obsession für Kirschkuchen. Die Schuld lag natürlich bei Agent Cooper. Es war sein Schwärmen für den Kirschkuchen des Double R Diner („der bringt einen um“) zusammen mit seiner Vorliebe für Kaffee, den er „schwarz wie die Mitternacht in einer mondlosen Nacht“ trinkt. Das Diner, eine Art Schnellrestaurant mit Angebot von Frühstück, Imbiss, Kaffee und Kuchen, ist eine amerikanische Institution und hat als solche einen festen Platz im Film (➝ Tankstelle).

Im Werk von David Lynch nimmt es eine große Rolle für die Entwicklung der jeweiligen Story ein. Ambiente und Atmosphäre sind wichtig, über die Qualität des Essens dagegen wird meist wenig gesprochen. Nicht so in Twin Peaks. Der Kirschkuchen entwickelt sich im Laufe der Serie nämlich zu einem Running Gag, da keine Gelegenheit ausgelassen wird, davon zu schwärmen. Gleiches gilt für den Kaffee, jedenfalls meistens. In einer Szene wird Cooper zu spät davor gewarnt, den angebotenen Kaffee zu trinken. Seinem Gastgeber, einem Hobbyangler, war unbemerkt ein Fisch in den Filter gefallen. Coopers Gesichtsausdruck spricht Bände. Im Double R Diner wäre ihm das nicht passiert. Jutta Zeise

19:20 23.05.2017
Geschrieben von

Kommentare