ARD-Serie „Die Zweiflers“: Was Sie schon immer über Juden wissen wollten

TV-Serie Immer wieder ist angemerkt worden, dass Erzählungen über Juden der Gegenwart fehlen. Nun haben wir den Salat: Die ARD zeigt in der hoch gelobten Mini-Serie „Die Zweiflers“ alle Geschichten über alle Juden auf einmal
Exklusiv für Abonnent:innen | Ausgabe 20/2024
So sieht jüdisch sein in Deutschland aus
So sieht jüdisch sein in Deutschland aus

Foto: ARD Degeto/HR/Turbokultur/Elliott Kreyenberg

Die Serie Die Zweiflers porträtiert eine Frankfurter jüdische Familie. Da sind die Jiddisch sprechenden Großeltern, die Auschwitz überlebt haben, ihre Existenz in der Nachkriegszeit mit Hilfe krimineller Netzwerke sicherten und ein Restaurant führen, das jetzt verkauft werden soll. Ihre neurotische Tochter Mimi (Sunnyi Melles) ist entsetzt über diese Pläne und hofft, dass der Laden in Familienbesitz bleibt. Und da ist die nächste Generation, die in unterschiedlicher Weise von Konflikten um Nähe und Distanz zur Familie geprägt ist – Dana (Deleila Piasko) kehrt nach Jahren aus Israel zurück. Leon (Leo Altaras), das jüngste Familienmitglied, entzieht sich den familialen Diskussionen durch Drogenkonsum. Samuel (Aaron Altaras) ve