Basajews offene Rechnungen

RUSSLAND/MOLDAWIEN Erstmals könnten die USA militärisch in einen »postsowjetischen Konflikt« verwickelt werden
Exklusiv für Abonnent:innen

Nicht nur auf abrüstungspolitischem Gebiet hat der Kosovo-Krieg das russisch-amerikanische Miteinander erheblich erschwert. Auch bei regionalen Konflikten auf dem Territorium der ehemaligen Sowjetunion sehen sich Moskau und Washington wenig erfreulichen Entwicklungen gegenüber und in Konfrontationen gedrängt. Da sind neben Dagestan und Tschetschenien vor allem die Konfliktherde Abchasien und Bergkarabach, aber auch in Transnistrien.

Der High-Tech-Krieg der NATO auf dem Balkan hat die postsowjetischen Eliten in Tbilissi und Baku zu heftiger Euphorie verführt: »Die Prinzipien der Wiederherstellung des Friedens im Kosovo«, schwärmte Georgiens Präsident Schewardnadse während der Jugoslawienkrise, »sollten auch bei der Konfliktregulierung in unse