Blumen und Schmetterlinge

AIDS IN CHINA Aids-Prävention an den Schamgrenzen der Sexualaufklärung
Exklusiv für Abonnent:innen

China Aids Network" (CAN) organisierte kürzlich eine Umfrage an drei Pekinger Hochschulen. 80 Prozent der befragten Studenten gaben als Hauptform der Übertragung von HIV "Mückenstiche" an. Mehr als 50 Prozent konnten keine Geschlechtskrankheit benennen. Lediglich ein Prozent der 18 bis 22-jährigen bestätigte, bereits Geschlechtsverkehr gehabt zu haben. Über die Hälfte votierte gegen vorehelichen Sex. Trotz dieser kindhaften Unkenntnis und offenbaren sexuellen Enthaltsamkeit unter Chinas akademischer Jugend macht die Weltkrankheit Aids um das Reich der Mitte keinen Bogen.

Momentan liegt die Zahl der geschätzten Fälle von HIV-Infektionen bei 400.000. Bezogen auf eine Bevölkerung von 1,2 Milliarden Menschen mutet das nicht so kritisch an, wie e