Den Unmut politisch kanalisieren

GESELLSCHAFT Benjamin Mikfeld, SPD-Vorstandsmitglied: Wir werden auf dem Parteitag einen Appell gegen den Krieg einbringen
Exklusiv für Abonnent:innen

FREITAG: Der Ostermarsch hatte in diesem Jahr deutlich mehr Zulauf als in den Jahren zuvor. Ist das ein Signal dafür, daß die fast unisono von der rot-grünen Regierung geforderte Kriegsbeflissenheit von der Bevölkerung nicht widerspruchslos geliefert wird? Und wenn, wie kriegsbeflissen sind die Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei?

BENJAMIN MIKFELD: Ich begrüße sehr, daß die Beteiligung an den Ostermärschen deutlich angewachsen ist. Es zeigt, das Thema Frieden ist der Bevölkerung nach wie vor wichtig. Die Leute reagieren sehr wohl sensibel darauf, daß sich die Situation nicht nur im ehemaligen Jugoslawien, sondern überall in Europa verändert hat. Ich denke, die Skepsis in der Bevölkerung ist wesentlich größer,