Der Einfluss des Lebens

Seelenheil Was die Biologie vorgibt, ist nicht Schicksal. ­Weder Mütter noch Gene sind allein verantwortlich für das Werden eines Menschen. Eine Antwort auf Hans-Peter Waldrich
Exklusiv für Abonnent:innen

Der Vater ist mehr als bloß ein Erzeuger. Eine Welle neuer Mütterlichkeit ist über unser Land gekommen. Sie hat vor einigen Wochen auch diese Zeitung erreicht und nährt sich vor allem aus den zumeist fehl interpretierten Forschungsergebnissen der Biogenetik. Sie ist allerdings nicht so neu, wie uns ihre Apologeten weismachen wollen.

Wir sollten nicht vergessen: Der Mutterkult war ein Instrument der Rassenpolitik. Frauen, die sich im Nationalsozialismus dem biologischen Imperativ des Kinderkriegens durch die Geburt von vier (arischen) Kindern unterwarfen, wurden muttertags für ihren Dienst am „schlafenden Heer“ mit dem Mutterkreuz geehrt.

In den fünfziger Jahren, als das nationalsozialistische Gedankengift noch in vielen Köpfen nachwirkte, n