Der Freitag "unplugged"

In regelmäßigen Freitag-Salons diskutieren wir – jenseits von Netz und Papier – mit Journalisten und ausgewählten Gästen über Glück und Unglück der Gegenwart

Der nächste Freitag-Salon findet am 21. September im Maxim Gorki Theater Berlin statt zum Thema:

Blühende Landschaften 1990/2010: Was vom Versprechen übrig blieb

Gäste: Roland Claus, MdB, Ostkoordinator der Fraktion Die Linke; Jana Hensel, Journalistin und Autorin; Hellmuth Karasek, Publizist; Hans-Christian Ströbele, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
Ulf Poschardt, stellvertretender Chefredakteur der "Welt am Sonntag", musste leider die Teilnahme absagen.

Moderation: Jakob Augstein, Verleger des „Freitag“


21. September 2010, 19:30 Uhr
Maxim Gorki Theater Berlin
Am Festungsgraben 2
10117 Berlin

Eintritt: 3 Euro, Karten sind über das Maxim Gorki Theater bestellbar

Blühende Landschaften 1990/2010: Was vom Versprechen übrig blieb

„Durch eine gemeinsame Anstrengung wird es uns gelingen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Thüringen schon bald wieder in blühende Landschaften zu verwandeln, in denen es sich zu leben und zu arbeiten lohnt.“ Die Worte Helmut Kohls im Juli 1990 klangen wie eine verheißungsvolle Prophezeiung - und erwiesen sich als tragische Fehleinschätzung. Das Versprechen, das der „Kanzler der Einheit“ den Deutschen damit gab, sagt nicht nur etwas über das Selbstbild Kohls und seiner Regierung aus, sondern auch über das Weltbild der Wendezeit: Der rheinische Kapitalismus mit seinen sozialen Segnungen hatte die Konkurrenz aus dem Osten niedergerungen und ein für alle Mal den Sieg davongetragen. Niemand konnte das besser verkörpern als der massige Mann aus der Pfalz. Aber zwanzig Jahre nach der Wende lässt die deutsch-deutsche Blüte noch auf sich warten und der Finanzsturm hat nun auch die Landschaften des globalen Kapitalismus verwüstet. Im Freitag-Salon sprechen wir über das Vermächtnis Helmut Kohls und die deutsche Sehnsucht nach einer sozialen Marktwirtschaft.


Der Freitag-Salon ist eine Kooperation mit dem Maxim Gorki Theater Berlin und findet einmal im Monat statt.

./resolveuid/d9da827ef9b44cd326d1bad12a584a5e


Medienpartner:

./resolveuid/d39dbecdb00f1cd735bd264d2adabc55


Weitere Salontermine werden in Kürze hier bekannt gegeben.

Kontakt:
nina.heinlein(at)freitag.de
Tel: +49 (30) 25 00 87 - 104
Fax: +49 (30) 25 00 87 - 99


Und hier geht es zum Freitag Salon-Archiv

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

14:05 16.07.2010
Geschrieben von

Ausgabe 41/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare 4