Der Kommunismus ist …?

Fragebogen Monika Grütters hängt an ihrem VW Polo und hat „Das Kapital“ nicht zu Ende gelesen
der Freitag | Ausgabe 12/2019
Der Kommunismus ist …?

Illustration: Susann Massute für der Freitag

Seit 2013 ist Monika Grütters Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), oder schlicht: Kulturstaatsministerin. Die studierte Germanistin ist Mitglied der CDU und praktizierende Katholikin.

Was mögen Sie an Angela Merkel?

Ihren Humor.

Welches Buch haben Sie zuletzt nicht zu Ende gelesen?

Das Kapital.

Welchen linken Politiker, welche linke Politikerin bewundern Sie?

Jeden, der es mit der Kommunismus-Lüge aushält.

Würden Sie gerne öfter Fahrrad fahren?

Ich würde gerne noch öfter Fahrrad fahren.

Welches Auto gefällt Ihnen am besten?

An meinem VW Polo hänge ich schon sehr …

Zahlen Sie eigentlich gern GEZ-Gebühren?

Ich habe immer, schon als Studentin, aus Überzeugung den Rundfunkbeitrag gezahlt.

Töten Sie Insekten?

Im Gegenteil: Ich füttere siemit wilden Pflanzen auf meinem Balkon.

Ihr Lieblingsvogel?

Die Nachtigall.

Halten Sie es für möglich, dass die ganze Welt eine Fiktion ist?

Als praktizierende Katholikin bin ich mir immerhin sicher, dass auf diese Welt noch etwas folgt.

Darf man in Ihrem Schlafzimmer rauchen?

Bloß nicht! In meiner Wohnung gilt Rauchverbot.

Wer oder was hätten Sie gerne sein mögen?

Ich hab ja schon meinen Traumberuf.

Sollte das generische Maskulinum abgeschafft werden?

Als Germanistin schätze ich die Vielfalt, Präzision und Schönheit unserer Sprache.

StudentInnen oder Studierende?

Nach mehr als 20 Jahren als Hochschuldozentin bleibt es bei „Studierende“.

Wenn Sie eine Zeitmaschine hätten, in welches Jahrhundert würden Sie reisen?

Im 18. Jahrhundert könnte ich Goethe, Schiller und vor allem Jean Paul begegnen.

Offene Grenzen sind …?

Innerhalb der Europäischen Union der Ausdruck eines einzigartigen Friedensprozesses.

Sollte man Gehälter öffentlich machen?

Bei steuerfinanzierten Tätigkeiten kann ich mir das vorstellen, so wie wir Bundestagsabgeordneten es ja bereits tun.

Der Kommunismus ist …?

Inzwischen vor allem für Historiker interessant.

Welchen Song würden Sie auf die einsame Insel mitnehmen?

Casta Diva aus Bellinis Norma, am liebsten von der Callas gesungen.

Toskana oder Krim?

Toskana – trotz der Politik.

Haben Sie geweint, als die Berliner Mauer fiel?

In Berlin herrschte ausgelassene Freude. Die Rührung über das Gelungene kam später – und ist bis heute geblieben, auch mit Tränen in den Augen beim Anblick der berühmten Szenen.

Kaufen Sie bei Amazon?

Ich verrate doch unsere herrlichen Buchhandlungen nicht …!

Welche Verschwörungstheorie halten Sie für wahr?

Der Toast landet immer auf der Marmeladenseite.

Ihre Lieblingsgewerkschaft?

Gut, dass es konstruktive Arbeitnehmervertretungen gibt!

Sollte der Kapitalismus überwunden werden?

Die bisherigen Versuche lassen vermuten, dass es damit auch nicht besser würde.

Haben Sie Aktien?

Klägliche Versuche …

Waren Sie schon mal auf einer Demonstration?

Klar, und ich nehme dieses demokratische Recht immer mal wieder wahr.

Wo haben Sie zuletzt Urlaub gemacht?

In den Bayerischen Alpen – dank wackerer Bergführer.

Welchen Rat würden Sie der SPD-Parteivorsitzenden geben?

Ratschläge sind immer noch Schläge. Daher: Nicht auf jeden Rat hören!

Haben Sie schon einmal einen Abend mit einem Flüchtling verbracht?

Ja, und Tage auch.

Sind einige Ihrer besten Freunde Muslime?

Ja.

Ihr Lieblingsfilm?

Das Dschungelbuch – mein Filmerstling.

Ihr Lieblingsmaler?

Mein Neffe Manuel.

Welche Ausstellung haben Sie zuletzt besucht?

Das wird bei Erscheinen des Textes schon nicht mehr stimmen.

Jan Fleischhauer oder Margarete Stokowski?

Alexander Osang verpasse ich nie.

Ihr Lieblingsjournalist?

Kurt Tucholsky.

Kaufen Sie im Bioladen?

Na klar.

Wo ist Ihr Zuhause?

In Münster steht mein Elternhaus, Berlin ist meine Wahlheimat.

Wie möchten Sie sterben?

Das überleg ich mir dann noch.

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

06:00 07.04.2019
Geschrieben von

Ausgabe 41/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare