Der Kommunismus ist …?

Fragebogen Franz Müntefering mag Eulen und will mindestens hundert Jahre alt werden
Der Kommunismus ist …?

Illustration: Susann Massute für der Freitag

Unterwegs: Älter werden in dieser Zeit“ heißt das aktuelle Buch von Franz Müntefering, der nächstes Jahr 80 wird. Bis vor knapp zehn Jahren war Müntefering Bundesvorsitzender der SPD.

Was mögen Sie an Angela Merkel?

Ihren klugen Pragmatismus.

Welches Buch haben Sie zuletzt nicht zu Ende gelesen?

Ich lese Bücher kreuz und quer und gute nie zu Ende.

Welchen linken Politiker, welche linke Politikerin bewundern Sie?

Bewundern, nein. Aber August Bebel und Marie Juchacz waren klasse.

Würden Sie gerne öfter Fahrrad fahren?

Nein, altersbedingt nicht.

Welches Auto gefällt Ihnen am besten?

Das ist in der Garage.

Wann sind Sie zuletzt U-Bahn gefahren?

U- oder S-Bahn fast täglich, viel DB.

Zahlen Sie eigentlich gern GEZ-Gebühren?

So gerne wie Zeitungs-Abos.

Welche Drogen sollten Ihrer Meinung nach legalisiert werden?

Da bin ich nicht sachkundig, auch nicht engherzig.

Darf man in Ihrem Schlafzimmer rauchen?

Meine Frau und ich rauchen da nicht und sonst ist da niemand.

Wer oder was hätten Sie gerne sein mögen?

Ich bin doch wer.

Ihr Leben wird verfilmt. Welcher Schauspieler sollte das tun?

Ich.

Sollte das generische Maskulinum abgeschafft werden?

Wozu und wie?

StudentInnen oder Studierende?

Studierende.

Haben Sie ein Zeitungsabo? Wenn ja, welches?

WAZ und Süddeutsche.

Wie viele Apps sind auf Ihrem Smartphone?

Ich habe kein Smartphone.

Ihr Lieblingsvogel?

Eule. Eule. Eule.

Wenn Sie eine Zeitmaschine hätten, in welches Jahrhundert würden Sie reisen?

Da es keine Zeit gibt, würde ich eine Rundreise machen: vor 1 Million, vor 2.000 und in 200 Jahren.

Offene Grenzen sind …?

... sympathisch.

Ist die Lüge ein legitimes Mittel in der Politik?

Nein, und nicht nur in der Politik nicht.

Sollte man Gehälter öffentlich machen?

Wozu? Besser die sittenwidrigen oben und innen ändern.

Der Kommunismus ist …?

... gescheitert, an Inhumanität.

Toskana oder Krim?

Toskana war schön, Krim war ich nicht.

Sushi oder Schnitzel?

Griechischer Bauernsalat mit gegrillter Dorade.

Haben Sie geweint, als die Berliner Mauer fiel?

Nein, gezweifelt, dass das klappt, und mich ab morgens danach gefreut über die Friedlichkeit.

Welche Verschwörungstheorie halten Sie für wahr?

Dass Trump US-Präsident ist.

Gehen Sie zu sorglos mit Ihren Daten im Netz um?

Kein Problem. Ich bin nicht im Netz.

Kaufen Sie bei Amazon?

Nein, bei Rewe und Aldi.

Ihre Lieblingsgewerkschaft?

IGM. Die werden sich freuen.

Sollte der Kapitalismus überwunden werden?

Muss! Ich meine die Methode, mit Geld Geld zu verdienen, ohne Rücksicht auf die davon betroffenen Menschen.

Waren Sie schon mal auf einer Demonstration?

Ja.

Haben Sie Aktien?

Nein.

Wo haben Sie zuletzt Urlaub gemacht?

Holland.

Was schätzen Sie an der chinesischen Kultur?

Ich habe da viel Respekt, aber keine Ahnung.

Welchen Rat würden Sie der SPD-Parteivorsitzenden geben?

Freitags keinen.

Haben Sie schon einmal einen Abend mit einem Flüchtling verbracht?

Lange her.

Sind einige Ihrer besten Freunde Muslime?

Meines Wissens ja.

Ihr Lieblingsfilm?

Zurzeit Big Bang Theory, gestückelt.

Ihr Lieblingsmaler?

Miró. Geheimtipp: Emil Schumacher.

Welche Ausstellung haben Sie zuletzt besucht?

Topographie des Terrors, Berlin.

Jan Fleischhauer oder Margarete Stokowski?

Musste erst nachlesen, ach nee.

Ihr Lieblingsjournalist?

Aktuell Nico Fried, SZ, zu Macron und Europa.

Kaufen Sie im Bio-Laden?

Halbe-halbe.

Wo ist Ihr Zuhause?

Seit Jahren in Herne.

Wie möchten Sie sterben?

Sehenden Auges. Hand in Hand, 100-jährig oder danach.

Nespresso oder Filterkaffee?

Filterkaffee mit Milch.

06:00 19.04.2019
Geschrieben von

Ihnen gefällt der Artikel?

Themen wie die Europawahl sind brandaktuell und wollen kontrovers diskutiert werden. Bleiben Sie gut informiert - mit dem Freitag:

Abobreaker Startseite Flexi Europa

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare