Der langsame Hund

Den kleinen Drahthaarmischling nenne ich wegen seines Schleichens Langsamer Hund. Es ist wohl das Alter. Wenn ein anderer Hund bellt oder jemand laut ...

Den kleinen Drahthaarmischling nenne ich wegen seines Schleichens Langsamer Hund. Es ist wohl das Alter. Wenn ein anderer Hund bellt oder jemand laut ruft, blickt der Langsame Hund sein Herrchen an, als erbitte er Beistand oder eine Interpretation. Das Herrchen ist Maler und von Zeit zu Zeit Wahlleiter für einen Teil des Stadtbezirks.

Er entscheidet, der Langsame Hund müsse selbst eine Lösung für das fremde Bellen finden. Die Entscheidung wird durch Wegschauen mitgeteilt.

Vielleicht ist der Halter des Langsamen Hundes in Gedanken bei der Malerarbeit oder seinem Aquarium, das durch die Fenster seines Malereifachbetriebs zu sehen ist und dessen stille Bewohner ich im Hinblick auf die Schwäche der Beleuchtung nur Dunkle Fische rufe.

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

00:00 01.08.2003

Ausgabe 37/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare