Der Weg zur grünen Wiese

AKW-Abriss Der Ausstieg ist beschlossen. Aber was passiert mit stillgelegten Atomkraftwerken? Schon jetzt werden Meiler zurückgebaut – eine exportträchtige Erfahrung
Exklusiv für Abonnent:innen

Als Caspar David Friedrichs die „Wiesen bei Greifswald“ malte, waren dort noch Pferde und Windmühlen zu sehen. Heute steht an der Stelle ein Atomkraftwerk. Vor 16 Jahren wurde zwar begonnen, die Anlage zurückzubauen. Doch es wird noch lange dauern, bis die Wiese wieder so aussieht wie auf dem Gemälde.

Abschalten, das hört sich einfach an. Die Bundesregierung hat einen Atomausstieg beschlossen, bis zum Jahr 2022 sollen die letzten Meiler vom Netz gehen. Danach beginnt ihr Rückbau. Was das bedeutet, lässt sich bereits heute sehen, zum Beispiel an manchen Orten Ostdeutschlands. Mit der Wiedervereinigung gingen alle Reaktoren der ehemaligen DDR in Bundesbesitz über. Der Regierung waren die Meiler aber nicht rentabel genug – sie ließ die