Putin erhöht den Einsatz

Ukraine-Krieg Russlands Präsident ist bereit, den Konflikt weiter zuzuspitzen – die Vorbereitungen für eine Teilannexion laufen. Mit der absehbaren Eingliederung der Regionen Cherson, Saporischschja, Donezk und Luhansk geht Moskau ein großes Risiko ein
Exklusiv für Abonnent:innen | Ausgabe 39/2022

Anfang September überschlugen sich die Ereignisse. Ukrainische Truppen überrannten in der Region Charkiw regelrecht die russischen Verbände. Fluchtartig zogen die sich aus fast der gesamten Provinz zurück und ließen massenweise Technik liegen. In Kiew träumte man bereits von baldiger Rückeroberung des Donbass und der Krim. Oleksij Danilow, Mitglied des Nationalen Sicherheitsrates, deutete an, die Landesgrenze müsse dabei kein Halt sein.

Mittlerweile schlägt Moskau zurück. Innerhalb weniger Tage riefen die Luhansker und Donezker „Volksrepubliken“ wie die Militärverwaltungen in Cherson und Saporischschja „Referenden zum Beitritt in die Russische Föderation“ aus und zogen die Abstimmungen ohne große Vorber

%sparen