Die Schule ist tot - es lebe das Lernen

NATHAN UND HAMLET Für die Auflösung des staatlichen Schulmonopols
Exklusiv für Abonnent:innen

Schule ist die Monopolisierung des Lernens durch den Staat. Das offenkundigste Merkmal der staatlichen Schule ist ihre Resistenz gegenüber Veränderung und Kritik: es gelingt ihr, das tausendfach von Schülerinnen, Eltern und LehrerInnen erfahrene, systematisch produzierte Leiden an der Schule als bloß zufälliges Fehlverhalten dort und da, als bloß persönliches Versagen des einen oder anderen abzutun.

Der Schlüssel zum Verständnis dieser Resistenz liegt in der geschichtlichen Einführungssituation der Schule als öffentlicher Anstalt. Die humanistische Idee, alle Menschen über Erziehung und Unterrichtung als der gleichen Vernunft Mächtige und der gleichen Moral Unterworfene neu zu erschaffen: das ist die faszinierende Utopie der A