Ein Paradies für Ausbeuter

Im Gespräch Klaus Wiesehügel, Vorsitzender der IG Bauen-Agrar-Umwelt, über den Beginn von Hartz IV, den Spargelstecher Michel Friedman und den drohenden Infarkt des Landes
Exklusiv für Abonnent:innen

FREITAG: Das Hartz IV-Jahr hat begonnen. Ab jetzt werden Arbeitslose gezwungen, zu Löhnen zu arbeiten, die weit unter dem ortsüblichen Niveau liegen. Mit einem gesetzlichen Mindestlohn könnte man darauf reagieren. Warum gab es in den Gesprächen der Gewerkschaften mit dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering kein Ergebnis in dieser Frage?
KLAUS WIESEHÜGEL: Das Thema wurde nicht endgültig beiseite gelegt. Aber bis zur Bundestagswahl im Herbst 2006 wird es wohl keine Annäherung geben. Ich bedauere es sehr, dass wir innerhalb der Gewerkschaften die wenigen Punke, die uns trennen, nicht überwinden konnten. Das wäre eine Voraussetzung, um als geschlossener Block mit der SPD verhandeln zu können. Dann könnten wir auch die Bundesregierung i