Es muss anders weitergehen!

Klimagipfel Das Ergebnis des gestern zu Ende gegangenen Klimagipfels in Kopenhagen ist ein niederschmetternder Fehlschlag. Blogger FOW analysiert die Gründe des Scheiterns
Exklusiv für Abonnent:innen


In Kopenhagen haben etwa 40,000 Menschen an den offiziellen Tagungen der UNO teilgenommen, vor allem der COP15 – und noch sehr viel mehr haben an den begleitenden Treffen und an den großen Demonstrationen teilgenommen, die in Dänemark Demo-Geschichte gemacht haben. 193 Länderdelegationen haben an den Verhandlungen teilgenommen und 130 Staats- und Regierungschefs sind zur Abschlussrunde erschienen, auch von allen wichtigen Staaten.

Dennoch ist das Ergebnis ein niederschmetternder Fehlschlag.

Das liegt gewiss in letzter Instanz daran, dass wir in Gesellschaften leben, in der die Kapitalakkumulation wichtiger ist als das Überleben der Kultur der Menschheit. Und daran, dass die größten Klimasünder nicht die am unmittelbarsten von den absehbar katastrophal