Event Horizon

Kehrseite I Dr. Blairs Theorie der Raumfaltung. ...

Dr. Blairs Theorie der Raumfaltung.

Dr. Blairs Theorie der Raumfaltung ist fantastisch.

Die Theorie der Raumfaltung hat es Dr. Blair möglich gemacht, sein Raumschiff, die "Event Horizon" mit einer Geschwindigkeit von null Sekunden durch das schwarze Loch des Universums fliegen zu lassen.

Und was das heißt, wissen wir ja.

Um sich Dr. Blairs Theorie der Raumfaltung klarzumachen, muss man sich eine uralte Frage der Fortbewegung stellen und diese uralte Frage lautet:

Was ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten, sagen wir zwischen Punkt a und Punkt b? Und die Antwort, die uns raketenschnell durch den Kopf schießt, lautet seit Menschengedenken: Eine Gerade.

Eine gerade Linie?

Dr. Blair schüttelt den Kopf.

Ich liege auf meinem Bett. Es ist heiß. Seit Stunden warte ich darauf, dass Hannah vom Einkaufen zurückkommt. Nur mal um die Ecke zur BP-Tankstelle. Es ist fünf Uhr morgens. Die Augen auf den Bildschirm geheftet, versuche ich, aus der Schachtel neben mir eine Zigarette zu angeln. Meine gierigen Finger tasten. Sie wühlen in dem schwarzen Loch, das eine leere Zigarettenschachtel ist, und finden keinen Widerstand. Sie verlieren sich im endlosen Raum der Schachtel und geben schließlich auf. Die totale Leere. Mist. Der Film beginnt gerade, so richtig gut zu werden. Zum Trost mache ich mir eine warme Dose Cola light auf. Zisch. Can´t beat the feeling. Das macht mich nur noch trauriger. Dem beißend süßlichen Natreengeschmack fehlt das qualmige Wölkchen in der Mundhöhle, das er herunterspülen kann. Can´t beat the feeling, denke ich wehmütig.

In der BP-Tankstelle um die Ecke sind Zigaretten, keine 200 Meter Luftlinie von hier. Hannah du Dreckstück! Ich denke. Ich kombiniere. Ich spule das Video an die Stelle, wo Dr. Blair die Theorie der Raumfaltung erklärt. Da. Dr. Blair und Sergant Turner auf Deck 3. Dr. Blair nimmt Sergant Turners Pin-up Poster von der Raumschiff-Mannschafts-Umkleiden-Spindtür. Er hält es in die Kamera. Eine schöne nackte Frau in verführerisch frontaler Pose. Fünf Jahre reist Sergant Turner jetzt schon durchs All. Fünf Jahre ohne Erdurlaub.

Dr. Blair zieht einen Fisher-space-pen aus seinem Harris Tweed Sakko und sticht der nackten Frau nacheinander ein Loch zwischen die Augen und eins durch die Möse. Die Löcher in dem Pornomodel markieren Punkt a und Punkt b.

"Turner?"

"Dr. Blair?"

"Was ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten?"

"Die Gerade", antwortet Turner erwartungsgemäß.

"Falsch!"

Langsam und anschaulich faltet Dr. Blair das Bild der Frau, so dass das Loch im Kopf genau mit dem Loch in der Möse zusammenfällt.

"Falsch Turner. Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist Null, sehen Sie?"

"Dr. Blair!"

"Ja Turner. Es ist möglich. Es ist möglich, den Raum zu falten. In null Sekunden vom Kopf zur Muschi!"

"Oh Mann, Dr. Blair! Ich beginne zu verstehen. Ich glaube Ihnen. Die Event Horizon ist in null Sekunden durch das schwarze Loch des Universums geflogen!"

"Ja Turner. So ist es."

Punkt a, das bin ich auf meinem Bett, Punkt b ist die BP-Tankstelle unten an der Ecke. Während ich noch überlege, ob es möglich wäre, den Raum zwischen mir und der Nachttankstelle zu falten, drücke ich wie von einer fremden Macht gesteuert auf den Still-button der Video-Fernbedienung und habe die Kopf-Mösenfaltung auf dem Bildschirm. Fantastisch. Meine Augen verlassen das Standbild und wandern durch meine Titten in Richtung Nabel zu meiner Realmöse herunter. Es ist heiß. Den Raum falten, denke ich. In null Sekunden durchs schwarze Loch des Universums. Ich krümme mich zusammen. Ich verbiege mich. Ich strecke meine Zunge heraus.

"Dr. Blair", stöhne ich. "Helfen sie mir! Ich möchte die Unendlichkeit. Falten Sie den Raum zwischen meinem Kopf und meiner Möse, Dr. Blair!"

Die Tür geht auf. Hannah, die mir einen Morgenmantel reicht und eine Schachtel Marlboros.

Pola Lander wurde am 26. Juli 1966 in Cape Canaveral, Florida, geboren. Nach ihrem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik am New Jersey Institute of Technology begann sie ihre Karriere als Gohstwriterin von Science Fiction Literatur. Seit 1993 lebt und arbeitet sie als freie Autorin in Berlin.


Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

00:00 18.03.2005

Ausgabe 15/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare