Frühlingsgefühle

Lust & Frust Am 20. März, 11.28 Uhr, beginnt der astronomische Frühling, und zwar mit der Tagundnachtgleiche – dem Moment, in dem Helligkeit und Dunkelheit exakt gleich lang dauern
Ausgabe 11/2017
Frühlingsgefühle

Illustrationen: Frank Nikol für der Freitag

So unterschiedlich wie Tag und Nacht kommen sich auch manche Liebende vor, insbesondere wenn sie schon länger als einen Winter zusammen sind und die Eigenheiten des oder der anderen kaum noch ertragen mögen. Wie gut haben es da die Singles. Für sie heißt es jetzt: Neue Runde, neues Glück! Mit der Sonneneinstrahlung steigt auch der Ausstoß der Wohlfühlhormone Serotonin und Dopamin, da flirtet es sich gleich dreimal so prickelnd. Zwar weiß man ja, wie so etwas aller Wahrscheinlichkeit nach endet – auch wieder nur in einer Pärchenhölle. Aber sei’s drum: Die Anbahnung einer solchen kann sehr vergnüglich sein. So wie die Arbeiten von Frank Nikol. Mit seinen One-Picture-Storys erzählt er auf wunderbar ironische Weise von den Höhen und Tiefen des Alltags. Stammleserinnen und -leser kennen seine Werke aus dem früheren Freitag-Storyboard oder von der Website www.als-wir-noch-surrealisten-waren.de. Wir, die Redaktion, haben uns jedenfalls arg in seine Kunst verliebt.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Verändern Sie mit guten Argumenten die Welt. Testen Sie den Freitag in Ihrem bevorzugten Format — kostenlos.

Print

Die wichtigsten Seiten zum Weltgeschehen auf Papier: Holen Sie sich den Freitag jede Woche nach Hause.

Jetzt kostenlos testen

Digital

Ohne Limits auf dem Gerät Ihrer Wahl: Entdecken Sie Freitag+ auf unserer Website und lesen Sie jede Ausgabe als E-Paper.

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden