Für die Krise erzogen

Existenzielles Freitag-Bloggerin Astree stellt fest, dass sich die Gegenwart den Erzählungen aus der Kindheit nähert und dass die Krise auch Freiheit bringen kann

Mit einem guten Freund teile ich das Problem von Mitgliedern der Vorkriegsgeneration erzogen worden zu sein. Geschichten über wirtschaftlichen Zusammenbruch und den Verlust der Ersparnisse ersetzten uns die Märchen. Jeder Gegenstand könnte in dieser Situation einen neuen Zweck erfüllen, ihn ungenutzt wegzuwerfen in naher Zukunft einen Nachteil bedeuten. mehr

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden