Große Moral, kleine Prinzipien: Vom Verrat der Grünen

Meinung Ökologie und Pazifismus waren die Wurzeln der grünen Partei. Heute ist sie nur noch in Sachen Menschenrechte radikal. Ein Beitrag von Antje Vollmer, die bis 2005 für die Grünen Vizepräsidentin des Bundestags war
Exklusiv für Abonnent:innen | Ausgabe 47/2022
Die Grünen haben ein merkwürdiges Verständnis von Flower Power
Die Grünen haben ein merkwürdiges Verständnis von Flower Power

Illustration: der Freitag

Im Jahr 2014 wurde auf Zeit Online ein Aufruf mit dem Titel „Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!“ veröffentlicht. Er warnte vor der zunehmenden Entfremdung zwischen Europa und Russland und vor einer drohenden Gewaltspirale anlässlich der Konflikte um die Ukraine. Das geschah, mehr als sieben Jahre bevor der Krieg, den die Autoren erahnten und verhindern wollten, dann wirklich ausbrach. Der Aufruf war parteiübergreifend initiiert und ungewöhnlich prominent unterzeichnet. „Niemand will Krieg“, begann er. „Aber Nordamerika, die Europäische Union und Russland treiben unausweichlich auf ihn zu, wenn sie der unheilvollen Spirale aus Drohung und Gegendrohung nicht endlich Einhalt gebieten. Alle Europäer, Russland eingeschloss

%sparen