Ich bin dazu gewählt, das zu machen, was ich jetzt tue

Der Regierende Günter Gaus mit Bundeskanzler Gerhard Schröder über Kanzlerämter von drinnen und von draußen, Charisma und Charakter, Rentner und Reformen - das Große und Ganze
Exklusiv für Abonnent:innen

GÜNTER GAUS: Sie haben einmal, so heißt es, als junger Politiker am Gitter des Bonner Kanzleramtes gerüttelt und gerufen, ich will da rein. Rütteln Sie jetzt gelegentlich am Gitter des Berliner Kanzleramtes und rufen, ich will hier raus?
GERHARD SCHRÖDER: Der erste Teil ist eine schöne Geschichte, die ich nie bestätigt, aber auch nie dementiert habe. Ich will das durchbrechen - sie stimmt. Und der zweite Teil - nein, warum sollte ich?

Man könnte sich Gründe denken. Also, Sie rütteln nicht und sagen, ich will da raus?
Überhaupt nicht. Ich habe dafür gearbeitet, drin bleiben zu können, und ich hab noch was vor.

Als wir dieses Interview Ende September vereinbarten, waren Sie sehr niedergestimmt. Sie hatten an dem Nachmittag das s